eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096
PORTO-
FREI

Unjust Legality: A Critique of Habermas's Philosophy of Law

Versand in 3-4 Wochen
Taschenbuch
Taschenbuch € 49,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Unjust Legality: A Critique of Habermas's Philosophy of Law
Autor/en: James L. Marsh

ISBN: 0742512614
EAN: 9780742512610
New.
Sprache: Englisch.
ROWMAN & LITTLEFIELD

1. Oktober 2001 - kartoniert - 224 Seiten

  • Empfehlen
This book is an interpretation and critique of Habermas's philosophy as contained in his book, Between Facts and Norms. The main argument is that while Habermas does succeed in laying out foundations, conceptual and methodological, for the philosophy of law, the book is flawed by a fundamental contradiction between a democracy ruled by law and capitalism.

Chapter 1 Preface Chapter 2 Toward a Critique of Habermas's Philosophy of Law Chapter 3 The Tension between Facticity and Validity Chapter 4 On Mediating Private and Public Autonomy: The Genesis of Rights Chapter 5 The Genesis of the State Chapter 6 Law and Jurisprudence Chapter 7 Deliberative Politics and Administrative Social Power Chapter 8 The Public Sphere, Civil Society, and the Rule of Capital Chapter 9 The Different Paradigms of Law and the Difference They Make Chapter 10 The Achievement and Limits of Habermas's Philosophy of Law
James L. Marsh is professor of philosophy at Fordham University in Bronx, New York. He is the author of several books such as Modernity and Its Discontents and Critique, Action, and Liberation.
Professor Marsh, a self-styled 'disillusioned Habermasian,' offers a careful, somber 'reality check' to the comparatively favorable vision of contemporary society that Habermas presents in his significant work, Between Facts and Norms. At the sametime, the ultimate, and in fact quite successful, aim of Marsh's analysis is the positive one of reworking Habermas' own best insights back in the direction of a genuinely critical theory of modern society... -- William L. McBride, Purdue University Marsh has produced an outstanding and accessible text that provides a badly needed left critique of Habermas' philosophy of law. Science and Society Marsh displays an impressive mastery of Habermas's texts that few others have attained. His commentary on Between Facts and Norms is exceptionally clear and jargon-free, not to mention chock full of illuminating examples and references to the real world. Above all, its sympathetic treatment of the basic project of Habermas's masterpiece is judiciously balanced by a critique of Habermas's failure to consistently carry that project through to the end... -- David Ingram, Loyola University Chicago Marsh displays an impressive mastery of Habermas's texts that few others have attained. His commentary on Between Facts and Norms is exceptionally clear and jargon-free, not to mention chock full of illuminating examples and references to the real world. Above all, its sympathetic treatment of the basic project of Habermas's masterpiece is judiciously balanced by a critique of Habermas's failure to consistently carry that project through to the end. -- David Ingram, Loyola University Chicago Professor Marsh, a self-styled 'disillusioned Habermasian,' offers a careful, somber 'reality check' to the comparatively favorable vision of contemporary society that Habermas presents in his significant work, Between Facts and Norms. At the same time, the ultimate, and in fact quite successful, aim of Marsh's analysis is the positive one of reworking Habermas' own best insights back in the direction of a genuinely critical theory of modern society. -- William L. McBride, Purdue University
Kundenbewertungen zu James L. Marsh „Unjust Legality: A Critique of Habermas's Philosophy of Law“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein NEUESJAHR gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: