Farbulös - tolino vision color & tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color & tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
cover

Elternabend

Kein Thriller (Auch wenn der Titel nach Horror klingt!)

(3 Bewertungen)15
eBook epub
12,99 €inkl. Mwst.
Sofort lieferbar (Download)
Empfehlen
Stell dir vor ...
... du musst eine halbe Ewigkeit auf einem Elternabend verbringen. Dabei hast du gar kein Kind!
Ein lebenskluger und hinreißend komischer Roman im Stil von Sebastian Fitzeks Nr.1-Bestseller »Der erste letzte Tag«
Sascha Nebel hat sich zur falschen Zeit am falschen Ort das falsche Auto für einen Diebstahl ausgesucht. Kaum, dass er hinter dem Steuer eines Geländewagens Platz genommen hat, zieht eine Horde demonstrierender Klimaaktivisten durch die Straße. Allen voran eine junge Frau, die den SUV mit einer Baseballkeule demoliert. Als die Polizei auf der Bildfläche erscheint, ergreifen Sascha und die Unbekannte die Flucht und platzen in den Elternabend einer 5. Klasse. Um die Nacht nicht in Polizeigewahrsam zu verbringen, bleibt ihnen keine andere Wahl: Sie müssen in die Rolle von Christin und Lutz Schmolke schlüpfen, den Eltern des 11jährigen Hector, die bislang jede Schulveranstaltung versäumten. Zwei wildfremde Menschen, zwischen denen kaum größeres Streitpotential herrschen könnte, geben sich als Vater und Mutter eines ihnen völlig unbekannten Kindes aus. Dabei ist die Tatsache, dass Hector der größte Rüpel der Schule ist, sehr schnell ihr kleinstes Problem ...

Produktdetails

Erscheinungsdatum
26. April 2023
Sprache
deutsch
Auflage
1. Auflage
Seitenanzahl
350
Dateigröße
5,63 MB
Autor/Autorin
Sebastian Fitzek
Verlag/Hersteller
Kopierschutz
mit Wasserzeichen versehen
Family Sharing
Ja
Produktart
EBOOK
Dateiformat
EPUB
ISBN
9783426467411

Portrait

Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek, geboren 1971 in Berlin, ist Deutschlands meistverkaufter Autor. Er studierte Jura, promovierte im Urheberrecht und arbeitete als Programmdirektor für verschiedene Radiostationen in Deutschland. Seit 2006 schreibt Fitzek Psychothriller, die allesamt zu Bestsellern wurden. Sein erster Roman "Die Therapie" eroberte innerhalb kürzester Zeit die Bestsellerliste und wurde als bestes Krimidebüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert.

Fitzeks Bücher wurden bisher in 36 Sprachen übersetzt und weltweit über 19 Millionen Mal verkauft. Viele davon sind inzwischen erfolgreich verfilmt - so wurde "Die Therapie" jüngst als sechsteilige Miniserie für Prime Video produziert und stieg sofort auf Platz 1 der meistgesehenen deutschsprachigen Sendungen ein. Zudem ist Sebastian Fitzek ist für seine spektakulären Buchvorstellungen bekannt, die er als Shows inszeniert.

2017 wurde er als erster deutscher Autor mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er ist Preisstifter des Viktor Crime Awards und engagiert sich als Schirmherr für den Bundesverband "Das frühgeborene Kind" e.V.

Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.

sebastianfitzek.de

www.facebook.de/sebastianfitzek.de

Insta @sebastianfitzek

Pressestimmen

"Fitzek macht das, was er kann: Humor beweisen. Sein bildreicher Erzählstil, die ironischen Einschübe und die flüssig lesbaren Kapitel unterscheiden sich nicht von dem Fitzek, der sich sonst in dunkleren Genregefilden tummelt." Belletristik-Couch

"Herr Fitzek kann halt mehr als nur Thriller. Auch hier gibt es Spannung, Tiefgang und jede Menge Humor." Sannes Bookcatalogue (Blog)

"Wie schon in "Der letzte erste Tag" hat mich Sebastian Fitzek zum Lachen und fast auch zum Weinen gebracht, denn die Geschichte geht viel tiefer, als der Klappentext und das Cover ahnen lassen." nichtohnebuch (Blog)

"eines der witzigsten und turbulentesten Bücher dieses Frühjahrs" WDR 2 Lesen (WDR)

"Eine unterhaltsame, witzige Satire, ein Angriffauf die Bauchmuskulatur. Hier fließen die Lachtränen nur so." Mainhattan Kurier

Bewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
15
Übersicht
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
Von literatte am 07.11.2023

Höchst amüsant

Hoppla: Fitzek kann mehr als Psychothriller! Der Humor dieser skurrilen Satire ist einfach köstlich, treffend und frei von jeglichem billigen Klamauk. Von Hipstern, Möchtegern-Promis, Lifestyle-Veganern und Helikopter-Eltern bis hin zu völlig vertrottelten Polizeibeamten werden hier all diejenigen auf gekonnte Art durch den Kakao gezogen, die sich selbst und ihre Nachkommenschaft in maßloser Selbstüberschätzung allen anderen überlegen und für unsere Gesellschaft als unverzichtbar erachten. Ich empfehle dieses Buch allen, die mal wieder herzhaft lachen möchten.
Von Reinhold Merta am 21.05.2023

Fitzek kann auch anders

Ganz große Klasse. Ich habe teilweise Tränen gelacht. Superlustig, aber auch mit Tiefgang. Bitte mehr davon!