eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht

Die Romanvorlage zur Serie. Empfohlen ab 13 Jahre.
Auf Lager
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht
Autor/en: Lisa J. Smith

ISBN: 357030664X
EAN: 9783570306642
Die Romanvorlage zur Serie.
Originaltitel: The Vampire Diaries 5 - The Return: Nightfall.
Empfohlen ab 13 Jahre.
Deutsche Erstausgabe.
Übersetzt von Michaela Link
cbt

6. April 2010 - kartoniert - 608 Seiten

  • Empfehlen
Die Spiegel Besteller-Romanvorlage zur beliebten TV-Serie "The Vampire Diaries".

Elena hat es geschafft, der Schattenwelt zu entkommen. Doch niemand außer ihren engsten Freunden darf von ihrer Rückkehr erfahren - denn in Fell's Church lauert bereits eine höllische Gefahr, gegen die noch nicht einmal Damon gefeit ist. Der Kampf zwischen Gut und Böse nimmt eine völlig neue Dimension an. Und Elena ist die Einzige, die der blutrünstigen Übermacht entgegentreten kann. Doch dann verschwindet Stefano plötzlich spurlos ...Leidenschaftlich und blutdürstig, die Tagebücher eines Vampirs sind ein fesselnder Pageturner mit Suchtgefahr!


Lisa J. Smith hat schon früh mit dem Schreiben begonnen. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie noch während ihres Studiums. Sie lebt mit einem Hund, einer Katze und ungefähr 10.000 Büchern im Norden Kaliforniens.
Stefano?
Elena war frustriert. Sie bekam das Gedankenwort einfach nicht so heraus, wie sie es wollte.
"Stefano", sagte er ihr vor. Er stützte sich auf einen Ellbogen auf und sah sie mit diesen Augen an, die sie immer wieder aufs Neue beinahe vergessen ließen, was sie zu sagen versuchte. Sie leuchteten wie grüne Frühlingsblätter im Sonnenlicht. "Stefano", wiederholte er. "Kannst du es sagen, meine wunderschöne Geliebte?"
Elena erwiderte seinen Blick mit feierlichem Ernst. Er war so attraktiv mit seinen bleichen, feinen, wie gemeißelten Gesichtszügen und dem dunklen Haar, das ihm achtlos über die Stirn fiel, dass es ihr das Herz brach. Sie wollte all die Gefühle, die sich hinter ihrer unbeholfenen Zunge und in ihrem eigensinnigen Geist auftürmten, in Worte fassen. Es gab so vieles, das sie ihn fragen musste ... das sie ihm sagen musste. Aber noch wollten die Laute nicht herauskommen. Sie verhedderten sich auf ihrer Zunge. Sie konnte ihm ihre Gedanken nicht einmal telepathisch senden - sie schwirrten alle nur als bruchstückhafte Bilder in ihrem Kopf herum.
Schließlich war dies erst der siebte Tag ihres neuen Lebens.
Stefano hatte es ihr erzählt: Kurz nachdem sie erwacht war, gerade zurück von der Anderen Seite nach ihrem Tod als Vampir, hatte sie gehen und reden und alle möglichen Dinge tun können, die sie jetzt scheinbar vergessen hatte. Er wusste nicht, warum sie sie vergessen hatte - ihm war noch nie jemand begegnet, der nach seinem Tod zurückgekehrt war, es sei denn, er wäre zum Vampir geworden. Elena aber war bereits vor diesem jüngsten Tod ein Vampir gewesen, und das war sie jetzt gewiss nicht mehr.
Stefano hatte ihr außerdem voller Aufregung berichtet, dass sie jeden Tag in stürmischem Tempo dazulernte. Neue Bilder, neue Gedankenworte. Obwohl es in manchen Momenten einfacher war zu kommunizieren als in anderen, war Stefano davon überzeugt, dass sie schon bald wieder sie selbst sein würde. Dann würde sie sich wie der Teenager benehmen, der
sie wirklich war. Sie würde nicht länger eine junge Frau mit einem kindlichen Verstand sein, wie die Geister sie offensichtlich haben wollten: mit der Fähigkeit, die Welt mit neuen Augen zu sehen, mit den Augen eines Kindes.
Elena fand, dass die Geister ein wenig unfair gewesen waren. Was war, wenn Stefano in der Zwischenzeit jemanden fand, der gehen und reden - und sogar schreiben konnte? Das machte Elena Sorgen.
Und das war der Grund, warum Stefano vor einigen Tagen nachts aufgewacht war und sie nicht in ihrem Bett vorgefunden hatte. Er hatte sie im Badezimmer entdeckt, wo sie ängstlich über einer Zeitung brütete und versuchte, den kleinen Kringeln - sie wusste, dass es Worte waren, die sie früher einmal erkannt hatte - einen Sinn abzuringen. Das Papier war gesprenkelt von Flecken, die ihre Tränen hinterlassen hatten. Die Kringel sagten ihr nichts.
"Aber warum, Liebste? Du wirst wieder lesen lernen. Warum die Eile?"
Das war, bevor er die Bleistiftminen sah, abgebrochen durch Elenas zu harten Griff, und die sorgfältig gehorteten Papierservietten. Diese hatte sie bei ihrem Versuch benutzt, Worte nachzuahmen. Wenn sie schreiben konnte wie andere Leute, würde Stefano vielleicht aufhören, in seinem Sessel zu schlafen, und er würde sie in dem großen Bett im Arm halten. Er würde nicht nach jemandem suchen, der älter war oder klüger. Er würde wissen, dass sie kein dummes Kind war.
Sie sah, wie Stefano sich all das im Geiste langsam zusammenreimte, und sie sah Tränen in seine Augen treten. Er war mit dem Grundsatz erzogen worden, dass es ihm niemals gestattet sei zu weinen, ganz gleich, was geschah. Aber er hatte ihr den Rücken zugekehrt und atmete sehr lange Zeit, wie es schien, langsam und tief durch.
Und dann hatte er sie auf seine Arme gehoben, sie zu dem Bett in seinem Zimmer gebracht, ihr in die Augen geblickt und gesagt: "Elena, sag mir, was ich tun soll. Selbst wenn es unmöglich ist, ich werde es tun. Ich schwöre es. Sag es mir."
All di
e Worte, die sie ihm in Gedanken übermitteln wollte, steckten noch immer in ihr fest. Aus ihren eigenen Augen quollen nun Tränen, die Stefano mit den Fingern abtupfte, als würde er ein unbezahlbares Gemälde ruinieren, indem er es zu grob berührte.
Dann hob Elena ihm das Gesicht entgegen, schloss die Augen und schürzte leicht die Lippen. Sie wollte einen Kuss. Aber ...
"In deinem Kopf bist du jetzt einfach ein Kind", erklärte Stefano gequält. "Wie kann ich dich da ausnutzen?"
In ihrem alten Leben hatten sie eine Zeichensprache gehabt, an die Elena sich immer noch erinnern konnte. Sie klopfte sich unters Kinn, genau dort, wo es am weichsten war: einmal, zweimal, dreimal.
Es bedeutete, dass sie sich im Innern unbehaglich fühlte. Als hätte sie einen Kloß in der Kehle stecken. Es bedeutete, dass sie wollte .
Stefano stöhnte.
"Ich kann nicht ..."
Klopf, klopf, klopf...
"Du bist noch nicht wieder du selbst ."
Klopf, klopf, klopf ...
"Hör mich an, Liebste ..."
KLOPF! KLOPF! KLOPF! Sie sah ihn mit flehenden Augen an. Wenn sie hätte sprechen können, hätte sie gesagt: Bitte, glaub mir - ich bin nicht vollkommen dumm. Bitte, höre, was ich dir nicht sagen kann.
"Du leidest. Du leidest wirklich", hatte Stefano die kleine Szene in seiner wie benommenen Resignation gedeutet. "Ich - wenn ich - wenn ich nur ein klein wenig nehme ..."
Und dann spürte sie Stefanos Finger plötzlich kühl und sicher an ihrem Kopf, wie sie ihn bewegten, ihn anhoben, ihn in genau den richtigen Winkel drehten, und dann spürte sie die Zwillingsbisse, die sie mehr als alles andere davon überzeugten, dass sie lebte und kein Geist mehr war.
Und dann war sie sich sehr sicher, dass Stefano sie liebte und niemanden sonst, und sie konnte Stefano endlich einige der Dinge sagen, die sie ihm längst hatte sagen wollen. Aber sie musste es in kleinen Ausrufen tun - die nicht von Schmerz erfüllt waren und die zusammen mit Sternen und Kometen und Lichtstreifen ihren Ko
pf, ja ihren ganzen Körper erfüllten.


Kundenbewertungen zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 38 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Bamon - 30.07.2012 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Da ich ein sehr großer Damon & Bonnie fan bin, mochte ich dieses Buch. Aber abgesehen davon, war es wirklich kompliziert und etwas aus der Reihe gefallen. Dennoch ist es für mich ein sehr gutes und ich muss gestehen, es ist neben dem ersten natürlich, mein Lieblingsband. :)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Kaugummi........................ - von Mel - 05.04.2012 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Die ersten 4 Bücher echt Klasse, dann das 5 Buch, man könnte meinen es wäre von einem anderen Autor.Es zieht sich wie Kaugummi.Schade Habe schon den Gedanken das ich mir kein weiteres Buch mehr kaufe!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll eine Entäuschung!!! - von von Sarah - 25.03.2012 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Die ersten 4. Bücher haben mir richtig gut gefalllen. aber der 5. Band ist einfach eine Entäuschung. Die ganze Geschicht ist für meinen geschmack zu weit her gehollt und die Bösewichte Shinichi und Misao, gehören eher in eine japanische Anime als in so ein Buch! Was ich persönlich sehr schade finde das die Bücher und die Serie nichts miteinander gemeinsam haben, den die Serie ist viel besser als das buch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Kann mich nicht entscheiden! - von VA - 03.07.2011 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Die ersten 4 Bücher ließen sich irgendwie verschlingen . Der 5. Band lief so lá lá, aber da ich etwas mit dem Lesen hinterher hänge, bin ich froh, dass ich gleich mit dem 6. Band anknüpfen kann. Möchte natürlich unbedingt wissen, wie es weitergeht! Aber ich muss sagen, dass ich die Bücher definitiv viiiiiiiel besser finde, als die Serie! Da stimmt ja gar nichts überein! Verstehe nicht, warum die Serie nicht einfach einen anderen Namen bekommen hat. Verfolge diese auch nicht mehr!
Bewertungsstern, voll Oh man - von nana - 17.06.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Also ich muß sagen ich finde das 5 Buch sowas von sch...... Die ersten 4 hatte ich in nicht mal einer Woche durch und hatte mich total auf das 5 gefreut aber im vergleich zu den vorherigen ist das so was von langweilig. Bevor ich das nochmal lesen würde, würde ich meine Twilightbücher alle nochmal lesen -.-
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von vane :) - 18.05.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Dieses Buch ist soo toll!Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.=) Gut finde ich,dass der Schluss so offen ist.Man weiß also dass es auf jeden Fall noch einen sechsten Teil geben wird.Ich freu mich schon total auf ihn!Ich empfehle das Buch an jeden Vampir Fan weiter. ;D
Bewertungsstern, voll Enttäuschung!! - von Anonym - 13.05.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Ich habe die ersten vier Bücher verschlungen und war begeistert von ihnen, aber das Fünfte fand ich grauenhaft! Die Gestalten, die da vorkommen waren total abgedreht und das Buch klang dadurch wie ein schlechter Horrorfilm. Ich finde, das Buch passt nicht wirklich in die Serie.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Irgendwann ist es wohl ausgelutscht - von dw - 06.05.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Habe die ersten 4 Bücher innerhalb kürzester Zeit verschlungen und war total begeistert. Aber Band 5 kann nicht mehr mithalten. Die Irrungen und Wirrungen sind mir zu weit hergeholt. Hoffe nur, dass Band 6 dann wieder besser wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll twilight nachahme - von vd - 02.05.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
vampire diaries kam vor twilight und ich finde es auch besser als twilight, twilight ist eigentlich nur schnulzig und eigentlich hat es nichts mit vampiren zu tun. es gibt ausserdem viele sachen, die komischerweise in twilight an vampire diaries erinnern (wie z.B. der name twilight heißt zwielicht und der erste band von vampire diaries heißt im zwielicht, wie komisch)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll W-O-W!!! - von lala - 02.05.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Es ist einfach fantastisch. Wenn man die andern 4 gelesen hat ist die ein MUSS für jeden Tagebuch eines Vampires Fan. Es ist nur zu empfehlen. Sobald man anfängt kann man das Buch nicht wegpacken. 1+ mit *
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Anonym - 21.04.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
WoW Einfach ein tolles Buch ! Ich musste es unbedingt weiterempfehlen Ist soooo schön geschrieben
Bewertungsstern, voll - von Anonym - 21.04.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Ich finde es sehr übertrieben.Elena ist der mittelpunkt von allen und Damon fühlt sich alls der geilste und beste auf der Welt. Ich denke das Buch ist nur raus gekommen um damit noch mehr Geld zu machen. Ich glaube auch das es noch ein teil gibt, dass Ende hört sich so an. Ich hoff es aber nicht. Lisa j. Smith will nur das auch die Bücher so viel Geld einbringt wie die TV serie. Aber ich denke die Serie ist nur so erfolg reich weil es anders als in den Büchern jede Sekunde etwas neues gibt. MFG
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Twilight vs Tagebuch eines Vampirs - von Neferteri - 21.04.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Es ist es echt verwunderlich, wieso Leserinnen diese beiden von einander unabhängigen Bücher in Bezug zu einander stellen müssen. Frau meyer hat ein Buch geschrieben, das fast 15 Jahre später erschien, als die Vampirtagebücher. Die Ideen beider Schriftstellerinnen sind bei Leibe nicht neu. Man muss nicht sehr bewandert sein in diesem Vampirgenre , um festzustellen, dass sie die Bilder, Mythen, Geschichten wiederholen. Liebe Leute, lasst Twilight Twilight sein. In meinem persönlichen Fall fand ich die Vampirbrüder in Tagebuch eines Vampirs sehr viel authentischer und sympathsicher als in Twilight; Edward ist so eine Nervensäge! Zu dem fünften Teil: Als Elena aus der Geisterwelt zurückkommt, scheint sie zurückgeblieben zu sein; sie kann nicht gehen, lesen oder schrieben. Sie muss das alles noch lernen. Stattdessen kann sie fliegen, ihre Gedanken telepathisch mitteilen und Auren erkennen. Sie und Stefano liegen sich permanent nur in den Armen und Stefano, der menschliches Blut verweigerte und Menschen nicht als Nahrungsquelle sah, trinkt unablässig von ihrem Blut. Auf diese Weise haben sie Geschlechtsverkehr . Es war eine sehr billige und kitschige Art der Dasstellung: Stefano und Elena fliegen Hand in Hand durch die Nacht und tauschen Liebe( Blut) beim Mondschein im Himmel....Es geht bei den beiden nur um Sex in den ersten Seiten. Damon ist leicht verändert. Er ist wieder der bösartige, gewalttätige Tyrann, der er in den ersten Bänden war. Bei sich bietender Gelegenheit will er Blut trinken, Stefano verprügeln und Elena besitzen. Auch die Gegner dieses Bandes passen alle Mal besser in ein Anime, welches auf rtl2 läuft, als in diese Buchserie: Shinichi und Misao; zwei Ausgeburten der Hölle, die aus JAPAN kommen... Und während vorher die Gegener eher aus der eigenen Art stammten sind die beiden eine Liga für sich. Alles in allem habe ich mich an vielem gestört, wie z. B. daran, dass Caroline und Stefano ein Paar gewesen sein sollen...ich lese gerade wieder den ersten Band und nirgends ein Hinweis, dass die beiden ein Paar sind oder Blut tauschen. Oder, dass Matt wieder Elena verfallen ist, im vierten Band aber Andeutungen mit Bonnie hatte. Naja. Ich habe diesen Band gerne gelesen, die anderen vier aber habe ich geliebt. @Silke Sie schrieben, dass Tagebuch eines Vampirs an 13 Frühpubertierende gerichtet sei, aber vielleicht mögen Sie auch einmal in Betracht ziehen, dass die Adressaten der sg Twilightsaga die gleichen sind.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Enttäuschend! - von wolfbooks.de.tl - 19.04.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Elena ist wieder zurück! Sie lebt und Stefano ist überglücklich. Doch er merkt, dass Elena, die anfangs noch einmal alles lernen muss und noch völlig fremd in der neuen alten Welt wirkt, ein besonderes Geschenk bekommen hat. Tief in Elena schlummert eine mächtige Quelle der Macht und diese ist es, die das Böse nach Fell s Church zieht. Gleichzeitig treibt auch Damon wieder sein Unwesen in Fell s Church und beobachtet auch bei Caroline, dass etwas nicht stimmt, doch da bekommt er einen Mückenstich und nichts scheint mehr wie es ist. Teenager geraten außer Kontrolle, Bäume werden zu Feinden und Damon zu einer Marionette des Bösen... Als dann auch noch Stefano verschwindet, ist das Chaos perfekt. Zwanzig Jahr liegen fast zwischen dem 4. und dem 5. Band. Zwanzig Jahre die man beim lesen spürbar merkt. Der 5 Band ist diesmal doppelt so dick, wie es die anderen waren und versprechen längeren Lesespaß und eine längere Handlung. Aber Rückkehr bei Nacht war eine kleine Enttäuschung! Der 5. Band ist voller Gewallt und Sexismus. Das die kleinen Mädchen von diesem Wesen besessen sind und sich förmlich vor Matt hingeben, war übertrieben. Diese ekelhaften kleinen Wesen, die in Körper schlüpfen, waren eklig. Die zwei neuen Feinde, wirkten Fehl am Platz, sie passten einfach nicht nach Fell s Church. Die Handlungen waren über lange Passagen zu lang. 40 Seiten für einen kleinen Unfall? Auch die Vermischung von realem Leben und Traum wirkten manchmal unübersichtlich und falsch. Auch Elenas Superkräfte , waren ein wenig kitschig. Kaum ist sie wieder am Leben, ist Elena schon wieder Mittelpunkt des Geschehens. Dabei durfte man im 4. Band feststellen, dass Elena auch gerne nur am Rand mitspielen kann und gerade Meredith und Bonnie an Sympathie gewonnen haben. Natürlich bleiben nun auch viele Fragen offen: wo ist Stefano? Was wird aus Damon? Welcher der drei Verehrer wird es für Elena am Ende sein? Und vor allem: was hat Bonnie vor? Man konnte das Buch lesen, aber passt nicht wirklich in die Reihe. Wenn The Return noch 2 Bände so bleibt, kann man viele verstehen, die bei den ersten 4 Bänden bleiben wollen und die anderen drei Bände weglassen. Auch wenn die ersten 4 Bände manchmal langsam wirkten, waren sie für sich gesehen etwas besonderes, dem 5. Band fehlt dieser Glanz. Schade.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll SUPER FORTSETZUNG. - von nana. - 17.04.2010 zu Lisa J. Smith „Tagebuch eines Vampirs 05. Rückkehr bei Nacht“
Das Buch ist richtig geil *.* ich hab das buch jetzt seit ein paar tagen und immer wenn ich zeit hab lese ich es und kann einfach nicht aufhören weil es so spannend ist. die story ist absolut toll und auch sehr romantisch. und teilweise musste ich auch schmunzeln weil es auch ein paar witzige stellen gibt. ich kann das buch wirklich weiterempfehlen! [3
Alle Rezensionen anzeigen Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein NEUESJAHR gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: