eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Bruno Chef de police

Originaltitel: Bruno, Chief of Police. 'detebe Diogenes T…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 12,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Bruno Chef de police
Autor/en: Martin Walker

ISBN: 3257240465
EAN: 9783257240467
Originaltitel: Bruno, Chief of Police.
'detebe Diogenes Taschenbücher'. 'Bruno, Chef de Police / Chief of Police'.
Übersetzt von Michael Windgassen
Diogenes Verlag AG

1. Juni 2010 - kartoniert - 338 Seiten

Bruno Courrèges - Polizist, Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis - wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Ein algerischer Einwanderer, dessen Kinder in der Ortschaft wohnen, ist tot aufgefunden worden. Das Opfer ist ein Kriegsveteran, Träger des Croix de Guerre, und weil das Verbrechen offenbar rassistische Hintergründe hat, werden auch nationale Polizeibehörden eingeschaltet, die Bruno von den Ermittlungen ausschließen wollen. Doch der nutzt seine Ortskenntnisse und Beziehungen, ermittelt auf eigene Faust und deckt die weit in der Vergangenheit wurzelnden Ursachen des Verbrechens auf.
Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang bei der britischen Tageszeitung >The Guardian<. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager und Senior Scholar am Woodrow Wilson Center in Washington DC. Seine >Bruno<-Romane erscheinen in fünfzehn Sprachen.
Kundenbewertungen zu Martin Walker „Bruno Chef de police“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Grundstein einer großen Kirmireihe - von Winfried Stanzick - 30.12.2014 zu Martin Walker „Bruno Chef de police“
Mit diesem Buch des englischen Journalisten Martin Walker legt der Diogenes Verlag die bemerkenswerteste Krimineuheit der letzten Jahre vor. Mit seiner in dem kleinen Städtchen St. Denis im Perigord lebenden Polizisten Bruno hat er eine Figur geschaffen, die die wertvollsten Eigenschaften etlicher bekannter und wichtiger Krimiprotagonisten in sich vereinigt. Man glaubt sich konfrontiert mit einer Synthese aus Camilleris Montalbano und Markaris Kostas Charitos. Während Martin Walkers Bruno vom ersteren die Vorliebe für gutes Essen und Trinken übernommen hat, verbindet ihn mit Camilleri und mit Markaris die phänomenale Fähigkeit, einen aktuellen Kriminalfall zu verbinden mit einer historischen Aufklärung vom allerbesten. In diesem ersten Fall von Bruno Courreges, in den der Stadtpolizist von St. Denis eher unfreiwillig rutscht, geht es um eine in Frankreich lange verdrängte unrühmliche Vergangenheit während der deutschen Besatzung und der Resistance und ihr Verhältnis zu den pied noirs. Das Verbrechen, das Bruno zu ermitteln hat, nimmt im Laufe der Untersuchungen immer mehr den Charakter eines rassistischen Motivs an, und er findet mit seiner einzigartigen Form der Ermittlung, die sich seiner Ortskenntnis, seinen Beziehungen und vielen Freundschaften und seiner Bodenständigkeit verdankt, heraus, dass ein Verbrechen während der Resistance den dramatischen Hintergrund bildet für den aktuellen Mordfall. Anders als Kostas Charitos, der seit Jahrzehnten brav verheiratet ist und anders als Montalbano, der seit ewigen Zeiten in einer Art Fernbeziehung lebt und dabei erstaunlich treu ist, lebt Bruno als überzeugter Single. Doch er lernt eine Frau kennen. Ob etwas daraus wird, wird nicht verraten. Vielleicht klärt es sich ja auch erst im zweiten Buch, das nach Angaben von Diogenes bereits geschrieben ist. Meine Vorfreude auf dieses Buch ist groß. Hier schickt sich ein Autor an, den Grundstein zu legen für eine große Krimireihe.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll solide - von Tilman Schneider - 27.03.2010 zu Martin Walker „Bruno Chef de police“
In Saint-Denis in Frankreich arbeitete Brunno als Polizist. Er ist nicht nur beruflich topp, sondern kommt auch bei den Frauen ungeheuer gut an. Hier hat er es mit einem besonders kniffligem Fall zu tun, aber zwischen all den Ermittlungen und Befragungen genießt er das Leben. Alles kulinarische ist bei ihm immer willkommen und so schwelgt er in gutem Essen und Wein, trifft schöne Frauen und ermittelt auf seine ganz besondere Art und Weise. Martin Walker hat einen netten Polizisten erfunden, aber ein richtiger Krimi ist es nicht. Wer aber kulinarische Literatur mit kriminalistischem Aspekt wie Donna Leon oder Andrea Camilleri mag, ist hier bestens aufgehoben.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Kriminalfall in der französischen Provinz! - von Claudine Borries - 20.01.2010 zu Martin Walker „Bruno Chef de police“
Im Perigord, einer idyllischen Landschaft im Südwesten Frankreichs, ist ein Mord geschehen. Hier, in Saint-Denis, wo alle ihrem gemütlichen Alltag nachgehen, wo jeder jeden kennt, und die Marktfrauen ihre Geschäfte machen, wo der Wein fließt und das Essen mundet,--ausgerechnet hier passiert ein Gewaltverbrechen. Der alte Araber Hamid, Immigrant und Altveteran aus dem Algerienkrieg, ist ermordet worden. Sein Sohn ist Mathematiklehrer an der örtlichen Schule, der Enkel führt ein Kaffee. Ganz beschaulich beginnt der Roman von Martin Walker! Die Atmosphäre gemächlichen Lebensalltags, die freundlichen Menschen mit ihren kleinen Trixereien huldigen einem angenehmen und ruhigen Leben. Nun aber hat das Unglück zugeschlagen. Bruno, der Chef de police, eingebunden in eine freundliche Gemeinde des Wohlbehagens, sieht sich mit seinem ersten schweren Fall konfrontiert! Was tun angesichts der Konkurrenz der überörtlichen Polizeiorgane und der police nationale in Périgueux? Man wird sehen, wie wichtig ein Ortspolizist sein kann, und wie wenig hier auszurichten ist für jene, die sich mit den örtlichen Gegebenheiten nicht auskennen! Ein ausnehmend angenehmes Leben genießt man hier im Périgord, und das teilt sich dem Leser von Beginn an mit. Man spürt die Landschaft, den Duft aus den Küchen und meint den Wein auf der Zunge zu schmecken. Bruno ist voll integriert in sein Dorfleben. Er kennt den Bürgermeister, er weiß von den Kindern der eingesessenen Honoratioren, und ihn kann man nicht umgehen bei der Aufklärung des Mordes. Seine Finger hat er überall im Spiel, und es ist eine Lust, seinen Gedanken und persönlichen Ränken zu folgen. Faschisten und Rassisten haben offensichtlich bei dem Mord mit gemischt. Einfach aber gestaltet sich die Aufklärung nicht! Inzwischen lernen wir Bruno immer besser kennen. Wie er ein Steak und die dazu gehörige Marinade zubereitet, das alleine ist bemerkenswert, und es läuft einem das Wasser im Munde zusammen! Das Flair französischen Küchenlebens und die Ruhe der französischen Provinz fließen zusammen in der Beschreibung eines liebenswerten Charakters und eines anregenden und nicht zu anstrengenden Kriminalroman. Gemütlich ist die Lektüre, angenehm und ausnehmend unterhaltsam!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: