eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Erebos

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011, …
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,95* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Erebos
Autor/en: Ursula Poznanski

ISBN: 3785573618
EAN: 9783785573617
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011, Kategorie Preis der Jugendlichen.
'Loewe-Taschenbuch'.
Empfohlen ab 12 Jahre.
ab 12 Jahren.
Loewe Verlag GmbH

9. Juni 2011 - kartoniert - 485 Seiten

In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht - Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr starten.
Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt, müssen in der realen Welt ausgeführt werden.
Auch Nick ist süchtig nach Erebos - bis es ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen …

Auszeichnungen:
- Deutscher Jugendliteraturpreis 2011 (Jugendjury)
- Ulmer Unke 2010
- Buch des Monats März 2010 (Jubu-Crew Göttingen)
- Goldene Leslie 2011
- Goldener Bücherwurm 2011
- Preis der Moerser Jugendbuchjury 2011

Mehr Infos zu Buch und Autorin unter:


Die Spiegel-Bestsellerautorin, auch bekannt durch ihre Jugendromane „Saeculum“ und „Die Verratenen“ sowie durch ihre Thriller für Erwachsene: „Fünf“ und „Blinde Vögel“, erschienen beim Wunderlich Verlag, widmet sich in ihrem Jugendbuchdebüt dem Thema Online-Rollenspiel. Entstanden ist ein fesselnder und spannender Unterhaltungsroman, sogartig wie das beschriebene Computerspiel und dessen Fantasy-Setting, der sich mit den Gefahren der virtuellen Welten und deren Suchtpotenzial auseinandersetzt. Erebos wurde in mehr als dreißig Sprachen übersetzt, mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.
Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Hier geht es zur Webseite von Ursula Poznanski:
Kundenbewertungen zu Ursula Poznanski „Erebos“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Tialda von Bibliofeles - 29.06.2013 zu Ursula Poznanski „Erebos“
Rezension: Der Klappentext und die vielen bereits erschienenen Rezensionen zu ¿Erebos¿ von Ursula Poznanski führten dazu, dass ich das Buch schon seit es damals erschien lesen wollte. Jetzt ¿ mehr als zwei Jahre später ¿ kam ich endlich dazu, und ich war keinesfalls enttäuscht. Ursula Poznanski fesselt mit ihrem Schreibstil. Sie schreibt in der erzählenden Vergangenheitsform und trotzdem fühlt man sich, als wäre man direkt dabei ¿ und zwar in jeder Hinsicht. Denn die Story handelt von einem Computerspiel namens ¿Erebos¿, welches mit Spielen wie World of Warcraft zu vergleichen ist, und spielt auch ungefähr die Hälfte des Buches darin. Der Unterschied zu `WoW¿ ist allerdings, dass man nur eine Chance hat einzusteigen, man von einem anderen die DVD überreicht bekommen muss und das Spiel weit über die Onlinewelt hinaus geht. Es gibt den Spielern Aufgaben, die sich in der realen Welt abspielen und je höher das Level der Onlinefigur ist, umso mehr driften diese Quests ins Illegale ab ¿ bis zum schlimmsten Punkt: ein Menschenleben zu nehmen. Wer die Aufgaben nicht ausführt, wird aus dem Spiel geworfen und kann auch nicht mehr neu anfangen ¿ schlecht, wenn man an dieser Stelle bereits süchtig danach ist. Es ist richtig unheimlich und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, woher dieser `Wächter¿ des Spiels weiß, wer wann was macht. Im ebenso dramatischen wie spannenden Ende klärt sich alles auf und diese Auflösung zeigt, wie perfekt Ursula Poznanski ihre Idee um Erebos ausgearbeitet hat. Protagonist Nick war mich eigentlich recht sympathisch, ebenso wie seine Angebetete, Emily, der er durch Erebos auf eine andere Weise näher kommt, als man jetzt vermuten würde. Nicks bester Freund Colin hingegen, ist total in der Welt des Spiels gefangen und verändert sich zusehens mehr und mehr. Ich denke, dass sich vor allem Jugendliche und junge Erwachsene in der Geschichte finden werden, da in dieser Generation fast jeder schon einmal ein Online-Rollenspiel gespielt hat. Aber die Story ist so spannend, dass ich mir sicher bin, dass im Endeffekt jeder davon in den Bann gezogen werden kann. Fazit: ¿Erebos¿ fesselt und man möchte es nicht mehr weglegen, bis man endlich hinter sein Geheimnis gekommen ist.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannung, parallele Welten und die richtigen Prise Emotionalität - von his-and-her-books - 19.09.2012 zu Ursula Poznanski „Erebos“
[...] Meinung: Tritt ein. Oder kehr um. Dies ist Erebos. Mit diesen Worten werden alle neuen Spieler begrüßt. Ist es eine Warnung? Vielleicht! Die Realität derer, die weitergehen, verschwimmt immer mehr mit dem Spiel. Wieder einmal hat es Frau Poznanski geschafft, mich voll in den Bann eines ihrer Bücher zu ziehen. Mit ihrem wirklich sehr guten - ich würde fast sagen außergewöhnlichen - Schreibstil versteht sie es, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite Spannung, Abenteuer, Humor und Gefühle hautnah an der Seite ihrer Protagonisten erleben zu lassen. Definitiv ist Erebos mal eine etwas andere Geschichte. Eine Geschichte, in der man zwei völlig verschiedene Welten und Sichtweisen erlebt; jede Welt ist für sich sehr gut vorstellbar und in sich stimmig beschrieben. Beide Welten, einerseits die reale Welt und auf der anderen Seite das virtuelle Universum von Erebos haben einen enormen gegenseitigen Einfluss aufeinander. Erebos ist eine Welt, die unheimlich packend und faszinierend aber auch gleich von Beginn an heimtückisch auf mich gewirkt hat. Wer einmal in den Bann des Spieles geraten ist, erfährt einen fortschreitenden Realitätsverlust. Das wirkliche Leben und Erebos verschmelzen förmlich ineinander. Meine Stimmung während des Lesens wechselte ständig von angespannt über schockiert zu ungläubig und manchmal erleichtert. Und diese Gefühle empfand ich immer wieder quer durcheinandergewürfelt. Sehr gute Unterhaltung! [...] Mehr möchte ich auch gar nicht über die Protagonisten in diesem Buch verraten. Man muss sie selbst erlebt haben! Ich durfte im Laufe der Geschichte viele Überraschungen erleben und verschiedene Denkweisen kennenlernen. Insgesamt hat die Autorin ein in jeder Hinsicht abgerundetes Werk geschaffen, das es trotz keinerer Unebenheiten, die mich aber nicht wirklich gestört haben, mehr als wert ist, gelesen zu werden. Erebos ist aus meiner Sicht definitiv eine Empfehlung! Urteil: Aufgrund meines Gesamteindrucks muss es für Erebos eindeutig 5 Bücher geben. Die Idee, die Umsetzung und der jederzeit fesselnde Plot lassen hier gar keine andere Möglichkeit zu. Frau Poznanski hat hier wiederum eine Geschichte präsentiert, die viele in ihren Bann ziehen wird. Für alle Fans von Spannung, parallelen Welten gemischt mit der richtigen Prise Emotionalität dringend zu empfehlen!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Lisa - 11.08.2012 zu Ursula Poznanski „Erebos“
Ich bin kein CPC-Spiele-Fan, doch mir hat es trotzdem Spaß gemacht zu lesen, denn in anderen Bewertungen meinten einige, dass dieses Buch nur für Computerfans geeignet sei. Das ist aber überhaupt nicht so. Klar, in Erebos wird ein Computerspiel beschrieben, aber es kommt einem nicht so vor. man hat das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, wird aber nicht oft daran erinnert, dass alles nur ein Spiel ist. Der Protagonist war mir auf Anhieb symphatisch; Nick ist ein normaler Junge mit ganz normalen Problemen. Ich fand seine Entwicklung vom PC-Junkie zum Gegner von Erebos interessant und auch die Geschichte um ihn herum hat mir gefallen. Es wurde nicht langweilig, was definitiv auch am Schreibstil der Autorin lag. Im Großen un Ganzen kann ich das Buch nur weiterempfehlen, denn es hat wirklich Spaß gemacht es zu lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Vorsicht Suchtgefahr - von Kerstin Thieme - 16.09.2011 zu Ursula Poznanski „Erebos“
Der 16jährige Nick Dunmore bekommt endlich Zugang zum Computerspiel Erebos, welches an seiner Schule unter der Hand verteilt wird. Er stürzt sich mit Enthusiasmus darauf und erliegt dabei sehr schnell der süchtig machenden Faszination des Spiels. Sowohl die Schule, sein Basketballteam als auch sein bester Freund Jamie verlieren an Bedeutung. Erebos manipuliert seine Mitspieler und lässt sie auch Aufgaben in der realen Welt ausführen. Und dann soll Nick seinen Lehrer vergiften, weil er als Gegner des Spiels eingestuft wird. Wie weit wird Nick gehen? Ursula Poznanskis Jugendthriller hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen. Ähnlich wie die Spieler von Erebos in die sehr fantasievoll kreierte Spielewelt hineingezogen werden, ergeht es dem Leser mit dem Buch. Ein Sog, dem man sich kaum entziehen kann, auch wenn man bisher nichts mit Rollenspielen zu tun hatte. Nick durchläuft im Laufe des Buches eine schöne charakterliche Wandlung vom rücksichtslosen Spielsüchtigen zum Zweifelnden und schlussendlich entschlossen Kämpfenden gegen die Macht des Spiels und seiner wirklichen Bestimmung. Aber auch der unsterblich verliebte Nick berührt. Ein großer Teil des Buches spielt in der Fantasywelt von Erebos, wo es Dunkelelfen, Vampire, Barbaren, Zwerge und einige andere Figuren mit den abscheulichsten Ungeheuern zu tun bekommen, wobei es kampftechnisch ordentlich zur Sache geht. Dieser Teil wird nicht jedem Leser liegen, aber spätestens wenn Nick aus dem Spiel fliegt und in der realen Welt mit seinen Freunden die Hintergründe aufzudecken versucht, ist die Spannung kaum auszuhalten. Die Sprache ist auf den jugendlichen Leserkreis ausgerichtet und findet dabei genau den richtigen Ton. Wie sich die einzelnen Aufgaben der Spieler im realen Leben zu einem Mosaik zusammensetzen, ist einfach nur genial konstruiert. Erebos ist ein Pageturner, den ich jedem Teenager unbedingt empfehlen kann, aber auch Erwachsene sollten keinen Bogen darum machen, könnten sie sich doch durch dieses Buch sehr viel besser in die Gedankenwelt ihrer Zöglinge hineinversetzen. Der nächste Jugendthriller ¿Saeculum¿ wird bereits sehnsüchtig erwartet.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Phantasie/Realität ??? - von M.S.a.G - 26.06.2011 zu Ursula Poznanski „Erebos“
An einer Londoner Schule geht etwas merkwürdiges vor sich. Schüler verhalten sich merkwürdig, kleine Päckchen werden heimlich weiter gereicht. Alles tuschelt, keiner darf reden. Hier geht es um Erebos das Computerspiel, was in der Phantasiewelt spielt und die jugendlichen süchtig macht,was sehr gefährlich ist, es befiehlt und diese Dinge müssen in der Realität ausgeführt werden. Es wird immer immer schlimmer bis es irgendwann zum äußersten kommt. Ein tolles Buch nicht nur für jugendliche auch für Erwachsene. Dem Deutschlehrer meiner Tochter habe ich dieses Buch empfohlen, wenn er das nächste mal mit den Schülern ein Buch liest. Einfach klasse!!!!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: