eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Feel Again

Roman. Originaltitel: Feel Again. Empfohlen von 16 bis …
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 12,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Feel Again
Autor/en: Mona Kasten

ISBN: 3736304455
EAN: 9783736304451
Roman.
Originaltitel: Feel Again.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
4. Aufl. 2017.
LYX

26. Mai 2017 - kartoniert - 477 Seiten

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ich und Isaac hochkochen ...
Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und lebt dort auch heute noch - zusammen mit ihrem Ehemann, ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern. Sie liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann.


"Feel again ist ein wahnsinnig toller New Adult, in dem die Autorin es schafft, glaubhaft eine wahnsinnig natürliche Charakterentwicklung zu vermitteln, und dabei eine schmerzhaft-schöne Liebesgeschichte erzählt." Romantic Bookfan, 08.06.2017
Kundenbewertungen zu Mona Kasten „Feel Again“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 6 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das Highlight der Reihe - von Zeilenfluegel - 24.06.2017 zu Mona Kasten „Feel Again“
Meine Meinung: Nach Begin again und Trust again wagte ich es kaum zu hoffen, doch tatsächlich: Feel again setzte an Gefühlen noch einmal einen oben drauf! Sawyer und Isaac sind zwei komplett verschiedene Menschen und doch passen sie perfekt zueinander. Die beiden haben so liebevolle Charaktere (ja, auch Sawyer), ich könnte ihre Geschichte noch stundenlang weiterlesen. Sie - voller schwarzer Humor und mit einer besonders harten Schale, und er - verunsichert und missverstanden. Nicht nur deshalb ist mir die persönliche Entwicklung der beiden Protagonisten diesmal besonders ans Herz gegangen. Schon in den ersten beiden Bänden der Trilogie konnten wir Sawyer und Isaac ein wenig kennenlernen. Wie sehr ihre Charaktere da aber noch an der Oberfläche gekratzt haben, erfährt man erst in diesem dritten und letzten Teil der Again-Reihe. Der im Inhalt erwähnte Deal zwischen den beiden lässt sie einander um einiges näher kommen, als erwartet. Sie lehren einander Vertrauen, Nähe und vor allem eines: Gefühle. Feel again ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass es sich lohnt anderen eine zweite Chance zu geben und dass man nicht immer das ist, was andere über einen sagen. Und glaubt mir, wer erst einmal in den Sog von Feel again geraten ist, kommt so schnell nicht wieder zurück in die Realität. Neben der einmaligen und unglaublich interessanten Beziehung zwischen Sawyer und Isaac, hat Mona Kasten aber auch diesmal wieder eine atemberaubende Hintergrund- und Nebengeschichte entwickelt, die tragende Rollen in dem Buch spielen. So geht es zum einen um Sawyers Fotografie, aber vor allem um sehr viel tragisches aber auch liebenswertes Familiendrama. Ein großes Highlight ist es natürlich auch jedes Mal, wenn altbekannte Lieblingspersonen ihre Namen in die Zeilen schieben. Denn auch ihre Geschichten gehen weiter. Nach Beenden des Buches wünscht sich wahrscheinlich jeder Leser nach Woodshill. Fazit: Ein absolutes Muss für alle, die großes Lesefeeling lieben. Ihr werdet es nicht bereuen! Ich gebe Feel again 5 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll einfach wunderschön - von Lena Kaspers - 21.06.2017 zu Mona Kasten „Feel Again“
Inhalt Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr. Meine Meinung Das ist der Abschluss Band der Again Reihe.Der Schreibstil ist wieder klasse wie bei allen Büchern der Again Reihe von Mona Kasten. Sawyer ist mir im zweiten Buch ja schon ans Herz gewachsen und hier im Dritten Band war es dann vollkommen um mich geschehen sie ist wirklich eine wirklich tolle Person und auch Isaac ist wirklich sehr sympatisch. Mona hat es wieder geschafft mich zu überraschen und eine vollkommen neue andere Liebesgeschichte zu zaubern als in den Bänden davor. 2 grundverschiedene Menschen verlieben sich in einander und offenbaren ihre Geheimnisse und trotzdem lieben sie sich. Toll finde ich auch das hier wieder die Personen aus den voherigen Bänden auftauchen. Bin wieder restlos begeistert. Fazit Jeder der Liebesgeschichten mag sollte diese Reihe lesen und lieben. Einfach toll.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Begeisternder und emotionaler Abschlussband! - von Anonym - 19.06.2017 zu Mona Kasten „Feel Again“
Feel Again ist der Abschlussband der Again -Reihe, auf den wohl alle Fans nur gewartet haben. Ich denke, es muss nicht extra erwähnt werden, dass auch ich ein riesen Fan von Mona Kasten bin und mich nicht nur darauf gefreut habe, den neuen Band der Autorin zu lesen, sondern auch Sawyer und Isaac auf der Suche nach der großen Liebe zu begleiten. Denn, wer die anderen beide Bände der Reihe kennt, der weiß, wie schwer vorstellbar die Konstellation zwischen der rotzfrechen Sawyer und dem nerdigen Isaac ist. Eben gerade deswegen war ich doch umso verwunderter, dass Sawyer und Isaac einzeln und auch zusammen sich zu meinem Lieblingspärchen der drei Bände entwickelt haben. Beide Charaktere haben mich persönlich nicht nur wegen ihrer Tiefe überzeugt, sondern vor allem durch die Entwicklung, die beide durchmachen (müssen). Ich war doch überrascht, wie leicht es mir fiel, Sawyer zu verstehen, mich in sie hineinzuversetzen und so manchen verletzenden Satz oder extremen Ausfall ihrerseits zu verzeihen oder gar zu verstehen. Ich habe eine absolute Schwäche für gebrochene Charaktere, für schwere Schicksale und für Charaktere, die sich dadurch eine Seite zugelegt haben, die sie vor anderen und auch vor sich selbst schützt. Für mich hat sich Sawyer auch vor allem deswegen zu meiner Lieblingsprotagonisten entwickelt, weil sie sich im ersten Band doch wie eine richtige Bitch (sorry!) aufgeführt hat, im zweiten schon angenehmer im Auftreten war und man im dritten und letzten Teil auch erfährt, warum sie so zu anderen ist. Dass ihr Auftreten im Auftaktband keine Charakterschwäche ist, sondern das Resultat eines harten Kampfs in der Vergangenheit. Ihre Geschichte hat mich wirklich sehr berührt - gerade in Situationen, in denen ihr Liebe, Zuneigung und Geborgenheit entgegengebracht wurden und sie damit überhaupt nichts anzufangen wusste. Das hat mehr als ein Mal mein Herz zerrissen und meine empathische Seite zum Weinen gebracht. Dass es dann gerade Isaac ist, der sich in ihr Herz stiehlt, ist herzzerreißend süß, überraschend und perfekt zugleich. Denn von ihm hätte man es wohl von allen Charakteren in den drei Büchern am wenigsten erwartet. Nicht nur Sawyer entwickelt sich zum Positiven, sondern auch Isaac blüht vollkommen auf, wird selbstbewusster und kämpft sich mehrfach zu ihr durch, obwohl sie ihn oft genug abblitzen lässt. Beide Protagonisten sind so wunderbar gezeichnet, so realitätsnäh und authentisch. Und das färbt dann letzten Endes auch auf die Beziehung und ihre Liebe zueinander ab, die genauso süß und echt ist wie die beiden Figuren selbst. Die Liebesgeschichte der beiden fand ich wunderschön aufgebaut und inszeniert. Wie die beiden sich im Steakhouse kurz und oberflächlich unterhalten, immer mehr Zeit miteinander verbringen, Sawyer Isaac Nachhilfe im Flirten gibt, wie sie anfangen sich füreinander zu interessieren, Gefühle entwickeln, sich verletzen und man einfach nur darauf hofft, dass einer von beiden doch bitte den ersten Schritt macht und auf den anderen zugeht. Der Aspekt der Fotografie, der im Klappentext erwähnt wird, hat mir da auch besonders gut gefallen (und mir Sawyer wahrscheinlich auch deswegen näher gebracht). Da ich selbst eine Schwäche für Fotografie habe, fand ich diese Beschreibungen toll und sie geben dem Buch, für mich persönlich, einen besonderen und einzigartigen Touch. Nicht nur, weil ich meine Kamera wohl genauso liebe wie Sawyer ihre, sondern auch, weil ich weiß, wie aufmunternd das Fotografieren sein kann, wenn es einem selbst schlecht geht und man schwere Zeiten durchmacht. Ein bisschen schade fand ich, dass die vorherigen Charaktere in diesem Buch ein wenig verloren gegangen sind. Ab und zu liest man noch von Dawn, eher gegen Ende des Buches auch von Kaden, aber Allie und Spencer werden nur noch sehr wenig erwähnt. Von den beiden hätte ich, so zum Schluss, auch wieder gerne mehr gelesen, fand es aber auch nicht besonders schlimm, dass der Fokus auf den beiden Hauptprotagonisten lag. Bei Bedarf lese ich einfach Band eins und zwei nochmal :D Mona Kasten hat sich meiner Meinung nach in Feel Again im Bezug auf den Schreibstil selbst übertroffen. Ich mochte Allie und Dawn sehr gerne und habe auch ihre Probleme verstanden. Jedoch habe ich in keinem Band so mitgefühlt wie bei Sawyer, was ich nicht nur auf ihre persönliche Geschichte, sondern auch auf den Schreibstil der Autorin zurückführe. Sie fesselt damit nicht nur, sondern bringt die Gefühle der Protagonisten auf den Punkt und gleichzeitig dem Leser so nahe, dass er das Gefühl hat, selbst so zu fühlen, selbst seine Eltern verloren zu haben, selbst verloren und gebrochen zu sein, sich selbst unsicher und ungeliebt zu fühlen, nur um sich dann nachher umso mehr für das Liebespaar zu freuen. Für mich ist Mona Kasten eine wunderbare Autorin, deren Bücher man einfach lieben muss. Auch das Cover gefällt mir sehr gut. Viele haben sich ja an der pinken Umsetzung gestört, aber ich persönlich mag sie sehr gerne und ich denke, sie wird zu den anderen beiden Bänden auch sehr schön aussehen. Fazit Für mich ist Feel Again ein perfekter und mehr als gelungener Abschluss einer insgesamt sehr überzeugenden New Adult Reihe, von der ich mir eigentlich noch mehr Bände gewünscht hätte. Der letzte Band konnte vor allem aufgrund der sehr starken Charaktere, der interessanten Liebesgeschichte und dem einnehmenden Schreibstil der Autorin überzeugen. Ich kann also eine absolute Leseempfehlung aussprechen - für dieses Buch und für die beiden Vorgänger.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Absolutes Highlight der Reihe - von Rebecca1493 - 17.06.2017 zu Mona Kasten „Feel Again“
Ich muss gestehen, dass die Farbe Rosa nicht unbedingt meine liebste ist, aber trotzdem passt die Wahl für das Cover irgendwie gut zur Geschichte - vielleicht ist sie ja der Färbung von Isaacs Wangen nachempfunden. Was mich allerdings besonders daran begeistert ist die Szene, die darauf eingefangen ist, denn sie passt wirklich unfassbar gut zum Buch, da sie zum einen das Aussehen der Protagonisten widerspiegelt und zum anderen die Intimität zwischen den beiden Menschen deutlich spürbar wird, wie es auch die Geschichte selbst im Verlauf vermittelt. Die Autorin Mona Kasten war natürlich kein unbeschriebenes Blatt für mich, hatte ich schon die ersten beiden Romane ihrer Woodhill-Reihe regelrecht verschlungen. Dementsprechend gespannt und erwartungsvoll habe ich natürlich auch auf den 3. (und leider) letzten Band gewartet. Bereits vor einigen Wochen hatte ich eine relativ lange Leseprobe in meine Hände bekommen, die außerordentlich vielversprechend war, was natürlich die Hoffnung auf ein Lesehighlight noch weiter befeuert hat. Ebenso waren auch fast sämtliche bisherigen Meinungen zur Geschichte positiv ausgefallen - kurzum: ich MUSSTE diese Geschichte unbedingt lesen. Nachdem ich es nach schätzungsweise 4 Stunden Lesezeit beendet habe, kann ich guten Gewissens sagen, dass meine Erwartungen sogar noch übertroffen worden sind. Da ich schon einige Male schlechte Erfahrungen mit Übersetzungen englischer Bücher dieses Genre Young Adult gemacht hatte, war ich froh, dass durch die Geschichte direkt in der deutschen Sprache verfasst worden ist, denn so ging kein Witz und auch nicht der Charme des Buches verloren. Wie gewohnt war Text locker leicht zu lesen. Wirklich großes Lob an die Autorin, aber auch an die Lektoren, die die meisten Fehler ausmerzen konnten! Ab und zu hätte ich mir allerdings eine kleine Passage aus Isaacs Sicht gewünscht, denn z.T. konnte ich seine Handlungen nicht hundertprozentig nachempfinden, aber das ist jetzt eher Jammern auf hohem Niveau. Das Buch handelt dieses Mal von Sawyer und Isaac. Während mir Sawyer mit ihrer ruppigen Art bereits im ersten Band aufgefallen war und sie bei mir eher keine Sympathiepunkte sammeln konnte (hat sich allerdings schon ein wenig in Teil 2 geändert) , war Isaac für mich noch eher ein unbeschriebenes Blatt. Deshalb war es umso spannender die beiden Charaktere näher kennenzulernen. Je länger ich gelesen habe, desto mehr sind mir die beiden ans Herz gewachsen. Natürlich ging es mir schon beim Lesen der vorherigen Bücher so, aber die beiden waren wirklich herzerwärmend. Besonders Isaac wurde zu meinem ganz persönlichen Liebling, denn er sagt im Verlauf der Geschichte solche wundervollen Sätze zu Sawyer, dass ich mehrfach ein Taschentuch zücken musste. Die Erzählung hat mich einfach mitten ins Herz getroffen und ich war wirklich traurig als es zu Ende war, denn ich hätte auch weitere 100 Seiten über die beiden lesen können ohne dass es mir langweilig geworden wäre, da mich Sawyer und Isaac immer wieder mit neuen Facetten verblüffen konnten und es mir einfach Spaß gemacht hat ihre Entwicklung zu verfolgen. Dadurch wurde dieses Buch ganz klar zu meinem Favorit der Reihe und einem absoluten Lesehighlight in diesem Jahr. Fazit: Emotional, romantisch, witzig, tiefgründig... Wenn ich könnte, würde ich 10 Sterne vergeben an dieses wunderschöne Ende der Woodhill-Reihe!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll UNEINGESCHRÄNKTE EMPFEHLUNG FÜR DEN WUNDERBAREN ABSCHLUSS DER AGAIN-REIHE! - von LeseEule - 13.06.2017 zu Mona Kasten „Feel Again“
Zu Beginn erst einmal kurz die Eckdaten zum Buch und der Klappentext: ¿ VERLAG: Bastei Lübbe/ LYX ¿ GENRE: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen ¿ SEITENZAHL: 480 ¿ ERSTERSCHEINUNG: 26.05.2017 ¿ ISBN Printausgabe/ Ebook: 9783736304451/ 9783736304727 ¿ Preis Printausgabe/ Ebook: 12,00 Euro / 9,99 Euro [[ Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ¿ [[ Was soll ich sagen, Mona Kasten hat es wieder einmal geschafft, und mich absolut mitgerissen und begeistert, emotional zerstört und wieder zusammen gesetzt, zu Tränen gerührt und zum Schmunzeln gebracht. Feel Again ist der vorerst finale Band der Again-Reihe um eine College-Clique im fiktiven Woodshill, und ich muss sagen, dass ich jeden einzelnen von ihnen vermissen werde. Man kann diesen Band dabei durchaus unabhängig von den anderen der Reihe lesen, es besteht jedoch Spoilergefahr, sollte man die anderen Bände auch noch lesen wollen. In diesem Fall empfehle ich Begin Again, Trust Again und dann Feel Again. Denn in jedem Band treten liebgewonnene Charaktere und Pärchen aus den vorangegangenen wieder auf, und ich habe mich über jedes einzelne Wiedersehen gefreut. Der Titel Feel Again ist wieder absolut passend und auf die Protagonisten zugeschnitten, die ich im Übrigen beide sofort ins Herz geschlossen habe. Sowohl Sawyer als auch Isaac konnte man in den Vorgängerbänden bereits am Rande kennenlernen, doch wer glaubt alles über die beiden und ihre Geschichte zu wissen, der irrt sich gewaltig! Man erfährt über beide so viel neues, lernt ganz neue Seiten an ihnen kennen, fühlt und hofft mit ihnen. Vor allem bei Sawyer war ich im ersten Band noch sehr wenig begeistert, und als ich gehört habe, dass sie ihre eigene Geschichte bekommen soll, war ich sehr skeptisch. Band 2 hat sie dann schon etwas zugänglicher für mich gemacht, sodass ich auch ihre Geschichte erfahren wollte, und das habe ich absolut nicht bereut. Sowohl Sawyer als auch Isaac sind mir total ans Herz gewachsen! Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass beide eine deutliche Entwicklung mitgemacht haben, und ich hatte das Gefühl den Moment, in dem es Klick gemacht hat, deutlich gespürt zu haben. Trotzdem war danach nicht plötzlich alles auf einen Schlag anders, die Probleme und Ängste, die beide Protagonisten mit sich herum tragen, fielen nur langsam von ihnen ab, sodass man es als Leser sehr gut nachvollziehen und die beiden auf ihrer Reise begleiten konnte. Das habe ich sehr genossen, denn so hatte ich das Gefühl als Leser richtig dabei zu sein, nichts zu verpassen, und es kam dennoch keine Langeweile auf, weil man ständig gemerkt hat, dass sich doch, wenn auch nur Schritt für Schritt, etwas tut. Natürlich gab es neben diesen Weiterentwicklungen auch Rückschläge und wirklich schwierige Momente für die beiden, sie haben gelitten, und ich mit ihnen, und überhaupt war dieser Roman wieder eine gelungene Achterbahn der Gefühle. Ich war immer wieder Zerrissen zwischen Tränen der Freude und Tränen der Trauer, ganz genauso wie die Protagonisten. Doch nicht nur die Story ist in einem ständigen und angenehmen Fluss, auch der Schreibstil¿ist ist hier wieder gewohnt flüssig, locker und leicht, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Und auch der gewohnte Humor und Charme kommt auf jeden Fall nicht zu kurz! FAZIT: Von mir bekommt Feel Again eine uneingeschränkte Empfehlung! Für jeden Fan der Again-Reihe ist auch dieser Band auf jeden Fall ein MUSS, und für alle anderen eigentlich auch. Wer etwas völlig neues erwartet, der wird vielleicht ein wenig enttäuscht, es handelt sich schon um eine typische New Adult - Geschichte, doch mit so liebevoll ausgearbeiteten Charaktere und einen Plot, der einen mitreißt und es schwer macht, das Buch aus der Hand zu legen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll feel again - von karin1966 - 13.06.2017 zu Mona Kasten „Feel Again“
Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Es ist der dritte Teil einer Serie. Ich muss gestehen, dass ich die Vorbände nicht gelesen habe. Trotzdem ist es mir leicht gefallen, den Geschehnissen zu folgen. Die Schreibweise ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Figuren finde ich sehr treffend gewählt. Ich kann mir Isaak und Sawyer regelrecht bildlich vorstellen. Zur Geschichte, Sawyer, die seit dem Tod ihrer Eltern sehr in sich gekehrt ist, lernt Isaak kennen und beschließt aus ihm ihr Abschlußprojekt zu machen. Isaak ist sehr schüchtern, altmodisch gekleidet und ein Außenseiter. Sawyer verwandelt ihn in einen gutaussehenden toughen Jungen und plötzlich entsteht da mehr. Doch mehr möchte ich von der Handlung nicht verraten. Eins sehr schönes, gefühlvoll geschriebenes Buch, das ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen kann. Es hat mich sehr gut unterhalten.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: