eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

The Billionaire Prince

Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook epub € 6,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: The Billionaire Prince
Autor/en: Virginia Nelson

EAN: 9783732562633
Format:  EPUB
Originaltitel: The Irish Prince.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
Übersetzt von Michael Krug
Lübbe

31. Januar 2019 - epub eBook - 224 Seiten

Er könnte alles verlieren, auch sein Herz ...

Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston - die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will ...

Band 2 der heißen und romantischen Billionaire-Dynasties-Reihe.
Unwiderstehliche CEO-Romance bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.
Die USA-Today-Bestsellerautorin Virginia Nelson, die sich mit The Penthouse Prince einen Namen gemacht hat, lebt gemeinsam mit drei eigenen und einer Menge adoptierter Kinder im Nordosten Ohios. Sie hat bereits Abschlüsse in Naturwissenschaften und Anglistik absolviert und studiert derzeit Kreatives Schreiben. Virginia Nelson gilt auch als das "regenbogenfarbene Einhorn" der Liebesromane - bunt, außergewöhnlich und weit davon entfernt, perfekt zu sein.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 12 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll du bist die Stimme in meinem Kopf - von Nicole - Leseeule35 - 24.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Band 2 der Billionaire-Dynasties-Reihe. Die Bände sind unabhängig voneinander lesbar und bauen nicht aufeinander auf. Die Autorin war mir zurvor auch noch nicht bekannt. Vielen Dank an die Community und Austauschplattform Lesejury von Bastei Lübbe, für die ich dieses Buch lesen, bewerten und rezensieren durfte. Zum Inhalt: Er könnte alles verlieren, auch sein Herz ...Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston - die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will ... Man startet direkt mit der Handlung und der Roman ist wiederum mit charismatischen Protagonisten und Nebencharakteren bestückt. Sofort mochte ich Chelsea, sie ist aufrichtig, ein Organisationstalent, unverzichtbar für ihren Chef, charmant und ist sich nicht zu schade anzupacken sowie einem die Meinung zu geigen. In Wirklichkeit mag sie Aiden schon lange, ohne es sich ernster einzugestehen, aber sie hat seine Eskapaden mit anderen Damen satt und kündigt deshalb, nicht zum ersten Mal. Aber immer wieder schafft es Aiden, sie zum bleiben zu überreden. Chelsea hat ein Händchen für den Umgang mit Fremden und wird durch ihre Art sofort ins Herz geschlossen. Doch im Hinblick auf Aiden, setzt sie manchmal auch einfach aus, da es schwer ist ihm zu widerstehen. "Ich bin ein Kontrollfreak und kann ein Arsch sein, deshalb bin ich glücklich, dass du es mit mir aushältst." Aiden ist der Kontrollsüchtige und herrschende Ceo in seinem Unternehmen. Er braucht klare Strukturen, sonst gerät er schnell aus der Bahn. Chelsea weiß das schon lange und lenkt geschickt um ihn herum. Als er eines Tages mit einer Tochter konfrontiert wird, wehrt er sich nicht dagegen, sondern möchte sie kennenlernen. Im Grund eist er ein Familienmensch, hat nur noch nicht die richtige Frau an seiner Seite gefunden oder doch und sieht nur nicht den Wald vor lauter Bäumen. Und dennoch gibt es eine ander Seite an ihm, den verführenden und liebevollen Mann sowie den sorgenden Vater. Im Buch geht es im Einzelnen auch um Familie, Freunde, Vergangenheit, Neuanfang, Macht, Ängste, Ziele, Sehnsüchte, den inneren Kampf mit sich selbst, Eingeständnisse, romantische Gesten, die zur Liebe führen und sinnliche Momente. Die ganze Handlung bewegt sich langsam voraus und nimmt an Schnelligkeit zu, um dann wieder etwas ausgebremst zu werden. Es gab für mich zwei Passagen, die nicht ganz stimmig waren. Zwischendurch ging auch für mich etwas Gefühl verloren, es war ersichtlich auf was es hinauslaufen würde, jedoch ging es zu gerade und etwas mehr Widerstand hätte nicht geschadet, um so auch noch mehr Tiefe ins Spiel zu bekommen. Die Protagonisten kenne sich nicht erst seit ein paar Tagen, sondern haben schon einige Jahre beruflich miteinander verbracht, daher hätte hier mit noch mehr Emotionen gearbeitet werden können. Bei den Nebencharakteren haben die kleine Tochter Waverley und deren Mutter besonders herausgestochen sowie Chelseas Freundin, alle lockerten die Handlung bestens auf. Der Schreibstil war sehr angenehm, leicht und locker. Man liest sich sehr fließend durch die gleichbleibend überwiegend kurzen Lesekapitel. Die Geschichte wird im stetigen sichtbaren Wechsel zwischen Chelsea und Aiden wiedergegeben. Das gefiel mir besonders, so waren die Handlungen und Gefühle sehr gut nachvollziehbar. Mein Fazit: Ein schöner leichter Liebesroman für Zwischendurch mit durchaus Luft nach oben, aber mich dennoch stetig am Lesen hielt. Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nett, aber ein bisschen enttäuschend - von Bookaholic - 24.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Diesen Liebesroman wollte ich gerne lesen, weil die Geschichte für mich nach einer lustig, chaotischen Lovestory klang: ein CEO mit Kontrollzwang hat plötzlich eine zehnjährige Tochter und überredet seine Assistentin, die gerade gekündigt hat, ihn und seine neu gefundene Tochter auf einen Roadtrip zu begleiten. Ich hatte chaotische Situationen und witzige Dialoge erwartet, da dieses Thema, meiner Meinung nach, eine Menge Potenzial hat, doch leider wurde ich ziemlich enttäuscht. Der Roman lässt sich zwar leicht und schnell lesen, doch die eigentliche Geschichte fehlt irgendwie. Der Roadtrip ist nach ein paar wenigen Seiten abgehandelt, die Beziehung vom CEO zur Tochter ist total schnell aufgebaut und auch die Liebesgeschichte ist im Grunde kaum vorhanden, da die beiden viel zu leicht zusammen kommen und kurz später schon wieder getrennt sind, weil der Held Mist gebaut hat. Die Art, auf die er sie zurück gewinnt, fand ich ziemlich dämlich und merkwürdig konstruiert. Über die Gefühle der Personen erfährt man wenig, so blieben für mich alle Charaktere sehr oberflächlich und ihre Handlungen nicht wirklich nachvollziehbar. Für ein paar Stunden leichte Unterhaltung ist der Roman ganz gut, denke ich, doch man sollte nicht zu viel erwarten. Außerdem ist dies der zweite Band einer Reihe, den man aber auch ohne Vorkenntnisse aus dem ersten Teil versteht.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Herz + Witz + Sexyness = The Billionaire Prince von Virginia Nelson - von NINALOVESBOOKS - 24.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Virginia Nelson erzählt in "The Billionaire Prince" die Geschichte vom attraktiven und schwerreichen CEO und Frauenschwarm Aiden Kelley, dessen klar strukturiertes Leben durch das unerwartete Auftauchen seiner 10 Jahre alten Tochter Waverley, von der er bis dato nichts wusste, aus den Fugen gerät. Einzig Aidens persönliche Assistentin Chelsey Houston, die sich im Verborgenen schon lange zu ihm mehr als hingezogen fühlt, vermag Aiden eine hilfreiche Stütze in der Schieflage seines Lebens zu sein und wieder dringend benötigte Ordnung ins Chaos zu bringen. Obwohl Chelsey doch eigentlich vernünftig sein und - um aus dem Dunstkreis ihrs sexy Bosses zu entfliehen - endlich kündigen wollte, lässt sie sich auf einen Roadtrip zum Grand Canyon mit dem frischgebackenen Vater und seiner aufgeweckten Tochter ein, um zu helfen diese einander näher zu bringen. Aiden kommt allerdings hier nicht nur seiner Tochter näher, er entdeckt auch die attraktive Frau hinter seiner Assistentin. Durch einen Zwischenfall im Gran Canyon und das Auftauchen von Waverleys Mutter, ist das Gefühlschaos wirklich aller Beteiligten komplett und für Chelsey steht plötzlich mehr auf dem Spiel als nur der Job. Die Autorin hat hiermit den 2. Band ihrer romantischen "Billionaire-Dynasties" veröffentlicht. Mit Band 1 "The Penthouse Prince" hat sich Virginia Nelson einen Namen gemacht. Für mich ist das das erste Buch der Autorin. Das Cover und der Titel entsprechend dem aktuellen Trend der Zeit: Ein sexy-verwegener Mann im Anzug, der seine Krawatte zurechtrückt, prangt auf dem Cover, der Titel "The Billionaire Prince" ist natürlich passend dazu. Beides hat mich, ganz ehrlich gesagt, nicht unbedingt umgehauen, aber auch nicht davon abgehalten mich für das Buch zu interessieren. Das E-Book umfasst 180 Seiten und ist aufgeteilt in 20 Kapitel. Die Autorin schreibt aus der allwissenden Erzählperspektive, allerdings nennt sie einleitend jeweils den Namen des Protagonisten, auf den sich der nächste Teil bezieht, so dass es leserfreundlich gestaltet ist. Virginia Nelson hat einen flüssigen Schreibstil, der mich ziemlich flott mitten ins Geschehen gebracht hat und mir fiel es überraschend leicht mich in die Protagonisten einzufinden. Aiden hat für mich eine nachzuvollziehende Entwicklung durchlaufen, vom durchorganisierten Kontrollfreak, der sein Leben und seine Firma im Griff hat bis hin zum Mann, der Emotionen nicht nur für seine unverhoffte Tochter als auch Chelsey entwickelt. Er ist mir sympathisch. Mich hätten allerdings die Hintergründe und die Ursache seines Kontrollverhaltens sehr interessiert. Das hätte mein Bild von Aiden noch komplettiert. In Chelsey konnte ich mich gut einfühlen. Sie, die wirklich versucht sich gegen die Gefühle zu wehren, die ihr Chef in ihr auslöst, die versucht vernünftig zu sein und den Kopf dem Herz vorziehen will, mit Unsicherheiten und einem nicht sehr ausgeprägten Selbstbewusstsein kämpft und sich deshalb schwer tut auf Aiden einzulassen und deshalb nicht glauben kann, dass ihr Chef eventuell doch mehr in ihr sieht, als seine Assistentin. Das sind oft sehr weibliche Denkweisen - das kenne ich auch gut und daher fiel mir die Identifizierung mit diesem Charakter denkbar leicht. Margo Welles, als Mutter von Waverley, war für mich eine echte Überraschung. Nach dem Klappentext und den ersten Seiten war ich mir sicher, dass sie einen enormen Störfaktoren darstellen wird. Die Störwellen hielten sich aber tatsächlich in Grenzen und - auch wenn ich ihre Beweggründe ihre Tochter im Geheimen zu halten und niemand - trotz ihrer Bekanntheit als Model/Schauspielerin - von der Schwangerschaft etc. erfahren haben will - nicht nachvollziehen kann, bin ich froh, dass die Autorin Margo nicht gänzlich die undankbare Rolle der "zickigen Ex" ausfüllen ließ. Waverley ist mit ihren 10 Jahren hier sehr aufgeweckt, smart und fast altklug beschrieben. Ihr ausgeprägter Faible für Gestein und ihr beachtliches Wissen hierüber soll vermutlich die Brücke zur "Kauzigkeit" ihres Vaters schlagen. Sie ließ mich in manchen Szenen schmunzeln. Trotzdem: ich habe ein 10 jähriges Kind, und auch wenn ich weiß, dass jedes Kind anders ist, fiel es mir hier manchmal nicht ganz leicht Worte und Taten Waverleys auf ein 10-jähriges Kind zu münzen. Die Geschichte hat grundsätzlich Hand und Fuß und ich fühlte mich gut unterhalten. Viele Szenen waren witzig, andere gingen mir ans Herz und die intimen Szenen zwischen Chelsey und Aiden waren sehr sexy beschrieben. Meine Lieblingsstelle im Buch war für mich das "Wahrheit-oder-Pflicht"-Spiel zwischen Chelsey und Aiden - überraschend gut! Da ich als "hoffnungslose Romantikerin" natürlich erst mal davon ausging, dass dieses Buch ein Happy End haben würde, konnte ich sehr entspannt durch die Auf- und Abs der Geschichte lesen. Aber zum Ende hin war ich dann zugegebenermaßen doch ganz schön kribbelig. Fazit: Wer auf der Suche nach einer netten Geschichte mit viel Herz, Witz und einem Schuss prickelnder Erotik ist, der wird hier auf seine Kosten kommen und ein kurzweiliges Lesevergnügen finden. 4 von 5 Sternen von mir.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll nett aber nicht so ganz meins - von Frank Schäfer - 19.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
3/5 Sterne The Billionaire Prince von Virginia Nelson »be« - Das digitale Label von Bastei Lübbe "Er könnte alles verlieren, auch sein Herz ... Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston - die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will ... Band 2 der heißen und romantischen Billionaire-Dynasties-Reihe. Unwiderstehliche CEO-Romance bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert." Ich bedanke mich bei Netgalley und dem »be« - Das digitale Label von Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar. Gleich zu Beginn möchte ich sagen, dass die Story von der Idee her wirklich gut angelegt war, allerdings mangelte es mir an einigen Stellen an der Umsetzung und Überzeugungskraft und manche Stellen empfand ich auch etwas unlogisch. Mag ja sein, dass nach zig Jahren plötzlich eine Frau mit einem Kind auftaucht, von dem man zuvor nie was wusste, alles möglich aber dennoch hier ein wenig unglaubhaft. Aidens Zwangsstörung, die recht stark ausgeprägt sein soll, kommt hingegen im Buch eigentlich gar nicht so richtig rüber. Da wäre eine Vertiefung der Thematik wirklich toll gewesen, da sie den Charakter glaubwürdiger und echter macht. Ebenso wurden einige Klischees bedient, die in diesem Genre leider etwas zu oft Verwendung finden und daher die Geschichte ein wenig lieblos geschrieben wirken ließen. Hier hätte ich mir mehr Einsatz von der Autorin gewünscht, denn durch diese altbekannten Textbausteine/Szenen kann das Buch langweilig werden, weil der Leser nichts Neues erlebt und nur altbekannte Muster wieder aufgefrischt wurden. Ich hätte mir für diese Geschichte einen besser durchdachten Plot und frische Ideen gewünscht. Alles in allem konnte mich dieses Buch nicht vollkommen überzeugen, was ich auch allein schon an meiner Lesegeschwindigkeit merkte. Es dauerte wirklich lange ehe ich mich durch dieses Buch gelesen hatte, weil ich immer wieder Pausen einlegen musste und zwischendrin was anderes lesen. Vielleicht wurde zu viel mit einem Mal gewollt. Aber das ist nur meine Meinung zu dem Buch. Ich habe dem Buch 3/5 Sterne gegeben. [*]liebesroman [*]newadult [*]rezension [*]rezensionsexemplar [*]roman [*]bookstagram [*]virginianelson [*] bastei_luebbe [*]bücherliebe [*]booklover [*]reading [*]thebillionaireprince [*]leseratte [*]bücherwurm [*]bookaholic [*]lesen [*]lesenmachtglücklich [*]instabooks [*]booknerd [*]readingtime [*]ilovebooks [*]netgalley [*]netgalleyde [*]ichliebelesen [*]buchnerd [*]ichliebebücher
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wahrheit oder Pflicht - oder das Pause-Spiel - von Viktoria - 14.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
The Billionaire Prince ist der zweite Band der Billionaire Dynasties-Reihe der Autorin Virginia Nelson. Sie gilt auch als das »regenbogenfarbene Einhorn« der Liebesromane - deswegen war ich anfangs ehrlich gesagt etwas skeptisch. Das Cover finde ich toll, es ist sehr ansprechend gestaltet. Ich finde der Typ, die Farben, Schriften und Texte sind gut aufeinander abgestimmt und machen Lust sofort zuzugreifen und den Roman zu lesen. Unter Über dieses Buch kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Vorgeschmack auf Aiden Kelley CEO, seine Exfreundin samt Tochter und Chelsea Houston, seine zukünftige ehemalige Assistentin holen. Wenn ihr wissen wollt warum ich zukünftige ehemalige schreibe müsst ihr euch das Buch zulegen und es selbst herausfinden! Der Liebesroman umfasst zwanzig Kapitel sowie einen Epilog. Die meisten Kapitel sind aus Sicht von Chelsea geschrieben aber zwischendurch gibt es auch immer wieder Abschnitte aus Sicht von Aiden. Das gefiel mir gut, denn so bekam man einen Einblick in beide Figuren und hat sie besser verstanden! Ich war von Anfang an von der Geschichte gefangen, der Einstieg war toll und gelang mir einfach. ich finde die Autorin Virginia Nelson hat einen tollen und angenehmen Schreibstil wodurch man gut und schnell vorankommt beim Lesen. Ehe man sichs versieht ist man auch schon auf der letzten Seite des Buches angekommen, Toll fand ich die Figuren aus dem ersten Band kurz wieder zu treffen, ich fand das sehr gelungen und stimmig! Fazit: Ein sehr empfehlenswerter Roman! Man muss den ersten Band nicht unbedingt gelesen haben. Ich für meinen Teile werde die Reihe, sowie die Autorin, auf jeden Fall im Auge behalten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Enttäuschendes Buch ... leider. - von Anonym - 13.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Aiden ist reich, attraktiv und seit neustem Vater. Zehn Jahre wusste er nicht, dass er eine Tochter hat und diese Neuigkeit bringt sein Leben völlig durcheinander. Um seine Tochter besser kennenzulernen und eine Bindung aufzubauen, plant er einen Roadtrip zum Grad Canyon mit ihr. Ausgerechnet seine Assistentin Chelsea soll ihn dabei begleiten - und dass, obwohl sie gerade gekündigt hat. Chelsea lässt sich auf diese Reise ein und betrachtet es als letzte Handlung ihres Jobs. Die Geschichte kommt sehr schnell in Fahrt und verliert sich nicht in Details. Aiden, seine Tochter und Chelsea machen sich zügig auf den Weg und beginnen ihr Abenteuer. Leider hat mir die Erzählweise nicht zugesagt. Der Er- bzw. Sie-Erzähler lässt eine richtige Identifikation mit den Charakteren nicht zu. Man weiß zwar, was gerade in ihren Köpfen vorgeht, diese Gedanken und Gefühle werden allerdings nicht tiefgründig genug beschrieben und dargestellt. Dadurch wirkt die Geschichte sehr oberflächlich und gestellt. Ein Zeitgefühl kommt nicht auf, da die einzelnen Tage schnell zu Ende erzählt sind und Sprünge zum nächsten Tag folgen. Ist beispielsweise am Abend zuvor etwas geschehen, erfährt der Leser nicht, wie sich der Charakter daraufhin fühlt oder was noch passiert. Das nächste Kapitel beginnt dann aus Sicht des anderen. Dadurch kann man keine gute Verbindung zur Person aufbauen, da man die Gefühlswelt nicht vernünftig einschätzen kann. Ebenfalls bleiben durch diese Erzählweise und die Oberflächlichkeit der Charaktere viele Fragen des Lesers offen. Man erfährt so gut wie nichts über die vorherigen Leben von Chelsea, Aiden oder seiner Tochter. Auch Ungereimtheiten finden Platz. So bleibt unklar, wie seine Tochter zehn Jahre lang nicht von Paparazzi entdeckt werden konnte, da die Mutter als Model arbeitet. Da bleibt die Frage: wie kann ein Model eine Schwangerschaft und dann eine Tochter mit ebenso roten Haaren verbergen? Betrachtet man die Romanze zwischen Aiden und Chelsea, so wirkt sie doch irgendwie gekünstelt und unecht. Die schnell aufkeimenden Gefühle werden jäh unterbrochen und durch Aidens Handlungen beinahe ruiniert. Leider wirken die Gefühle nicht authentisch und emotional, sondern durchdacht und gar nicht spontan. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Geschichte und der Schreibstil mir gar nicht zugesagt haben. Die Er-/Sie-Perspektive lässt eine Identifikation mit den Figuren meiner Meinung nicht zu bzw. schränkt sie eher ein. Die Beschreibung der Charaktere bleibt doch sehr oberflächlich, genau wie die einzelnen Dialoge zwischen Aiden und Chelsea. Der Wendepunkt der Geschichte wirkt ausgedacht und wird künstlich dramatisiert. Den Gedankengang von Aiden kann man kaum nachvollziehen und seine darauffolgende Handlung ist schlecht beschrieben. Daher vergebe ich 2 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn man plötzlich Vater einer 10Jährigen wird - von Simone D - 12.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston - die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will. Mich konnte das Buch leider nicht wirklich überzeugen.Ich fand es etwas unrealistisch im bezug auf den Vaterschaftstest und das ein angesagtes Model eine Tochter 10jahre lang aus der öffentlichkeit halten konnte . Und Aiden von jetzt auf gleich ein Kind vorsetzen konnte . Das Cover ist ok aber auch hier nicht meins . Der Scheeibstil war dennoch überzeugend .
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannende Liebesgeschichte - von Daniela Franzelin - 12.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Der Roman hat mir gut gefallen. Dabei gilt hier das Motto "in der Kürze liegt die Würze". Der Roman umfasst nämlich nur rund 200 Seiten, ist aber durchgehend unterhaltsam und einfach geschrieben. Die Sichten der Hauptcharas wechseln sich ab, was ich gut gefunden habe, um beide besser kennenzulernen. Außerdem sind Chelsea und Aiden so verschieden, da macht so ein Sichtenwechsel Sinn. Und trotzdem passen sie echt gut zusammen. Die Charaktere sind im allgemeinen sehr gut beschrieben und man kann sie sich stets realistisch vorstellen. Einziges Manko: die junge Tochter Waverly schien mir manchmal zu erwachsen - insbesondere was sie sagt und die Worte die sie wählt werden ihrer Kindheit nicht immer gerecht. Obwohl es sich hier um einen zweiten Teil handelt, kann man den Roman auch perfekt ohne vorwissen lesen. Auch ich kannte den ersten Teil nicht und hatte keinerlei Verständnis-Schwierigkeiten. Die Bücher sind also perfekt in sich abgeschlossen. Bereits der Anfang ist spannend, da man mitten im Hauptgeschehen landet. Und es geht auch gleich spannend weiter. Obwohl Aiden Chelseas Boss ist und diese eigentlich kündigen will, finden sie zusammen. Umrahmt von der Geschichte mit Aidens Tochter, von der er eben erst erfahren hat, ergibt sich eine wirklich tolle Geschichte, in der auch der Millionär mal seine weiche Seite zeigen muss. Doch ob dies so bleiben wird und ob Chelsea tatsächlich kündigt, das findet ihr besser selbst heraus. Es gibt nämlich auch einige unerwartete Wendungen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn man(n) unverhofft Vater wird - von Schleiereule - 11.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Klappentext: Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston - die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will. Zum Inhalt: Aiden ist ein Kontrollfreak, der alles unangekündigte hasst, selbst oder vor allem Überraschungspartys. Und plötzlich steht seine Verflossene vor ihm und präsentiert ihm die gemeinsame 10 jährige Tochter. Hilflos, überfordert aber fest entschlossen einen Platz im Leben seine Tochter einzunehmen fordert er die Unterstützung seiner Assistentin Chelsea. Diese ist schon lange in ihren Boss verliebt und hat die Nase gestrichen voll, sie hat gekündigt und will schon gar nicht mit ihm und seiner Tochter verreisen. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Aiden und Chelsea erzählt, aber nicht in Ich-Form. Der Stil ist flüssig und leicht zu lesen. Die beiden Hauptcharaktere werden sehr sympathisch und authentisch beschrieben, dennoch hätte man die ein oder andere Macke von Aiden oder den Zwiespalt von Chelsea besser schildern können. Dadurch werden einige Möglichkeiten Spannung und Witz ein zu bauen verschenkt. Auch hätte die ein oder andere Szene stärker ausgebaut werden können. Trotz allem bietet The Billionaire Prince vergnügliche Lesestunden und eine amüsante Story. Obwohl einzelne Figuren aus dem ersten Band der Serie auftauchen, ist die Geschichte in sich abgeschlossen und kann wunderbar für sich gelesen werden. Ich danke der Lesejury für die Möglichkeit das Buch im Rahmen einer Leserunde zu lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Tolle Geschichte! - von Blubb0butterfly - 11.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Chelsea Diesmal würde sie endgültig kündigen. In letzter Zeit schien sie mindestens hundertmal am Tag daran zu denken. Als sie auf einen über der Rückenlehne ihres Stuhls hängenden Spitzen-BH stieß, wollte ihr das Universum offenbar bloß einen weiteren Wink geben, dass sie es endlich tun sollte. Nur bezahlt er verdammt gut. Eckdaten eBook beHeartbeat Verlag (Bastei Lübbe Verlag) 180 Seiten Band 2 Billionaire Dynasties-Reihe Übersetzung: Michael Krug 2019 ISBN: 978-3-7325-6263-3 Cover Nicht schlecht. Es wird die Leserinnen anscheinend ein heißer und reicher Mann im Inneren erwarten. ;) Inhalt Er konnte alles verlieren, auch sein Herz Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston - die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will Autorin Die USA-Today-Bestsellerautorin Virginia Nelson, die sich mit The Penthouse Prince einen Namen gemacht hat, lebt gemeinsam mit drei eigenen und einer Menge adoptierter Kinder im Nordosten Ohios. Sie hat bereits Abschlüsse in Naturwissenschaften und Anglistik absolviert und studiert derzeit Kreatives Schreiben. Virginia Nelson gilt als das "regenbogenfarbene Einhorn" der Liebesromane - bunt, außergewöhnlich und weit davon entfernt, perfekt zu sein. Meinung Ich habe bereits den ersten Band gelesen gehabt, aber das ist mir gar nicht aufgefallen. XD Erst als es hier ein paar Anspielungen auf den ersten Band gab, konnte ich die Verbindung ziehen. XD Man kann die Bände also unabhängig voneinander lesen und versteht die Handlung trotzdem. Die Geschichte wird aus den Perspektiven beider Protagonisten erzählt, wobei die Wechsel immer mit Namen versehen sind. So erhalten wir eine vielschichtigere Erzählung. Chelsea arbeitet als Aidens persönliche Assistentin und will schon seit langer Zeit kündigen, aber er nimmt sie nicht ernst und so verpasst sie immer den richtigen Zeitpunkt. Er treibt sie in den Wahnsinn und doch ist sie heimlich in ihn verliebt. Aiden hat sich selbst von ganz unten nach ganz oben gearbeitet und hat sozusagen den American Dream verwirklicht. ;) Er arbeitet nonstop und alles immer nach seinen Plänen. Dieser Mann braucht immer einen strukturierten Plan und Ordnung, ansonsten dreht er durch. XD Zudem langweilt er sich ziemlich schnell, weshalb er immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist, die dieses Mal in Form seiner zehnjährigen Tochter kommt. Das kommt alles sehr unerwartet, aber er will sich nicht die Chance nehmen lassen, diese besser kennen zu lernen. Doch dabei braucht er unbedingt Hilfe und die soll von Chelsea kommen. Alles scheint gut zu laufen und die Drei wirken wie eine echte Familie, doch natürlich läuft es jetzt nicht sofort auf ein Happy End zu. Wir können gespannt sein, wohin diese Reise die Drei führen wird. Denn da ist ja noch seine Exfreundin und die Mutter des Kindes. Welche Rolle wird sie wohl noch spielen? Ich habe es genossen, das Buch zu lesen und kann es nur empfehlen! Ich freue mich schon auf mehr Lesestoff der Autorin. Da es einige Passagen gibt, die auf den ersten Band verweisen, wäre es ratsam, diesen erst zu lesen, sonst wird man etwas gespoilert Aber es ist kein Muss. ^^ ****,5 von *****
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Geschichte mit Potenzial für mehr Tiefe - von Mesa - 07.02.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Das Leben von Milliardär Aiden Kelley wird auf den gestellt als plötzlich eine Ex Geliebte mit einem Kind vor seiner Tür steht. Ohne jegliches Erfahrung beschließt Aiden ein Vater für seine Tochter Waverley zu werden. Mit der Hilfe seiner charmanten Assistentin Chelsea möchte er ihr Herz erobern. Doch plötzlich scheint auch sein Herz erobert worden zu sein... Es ist relativ leicht sich in Aiden und Chelsea hineinzuversetzen, denn die Geschichte wird von einer dritten Person aus Sicht der beiden erzählt. Auch wenn Aiden und Chelsea die Hauptcharaktere sind, spielt sich die kleine Waverley in die Herzen des Lesers. Sie ist der heimliche Star der Geschichte und lockert mit ihrer kindlichen und neugierigen Art die Handlung auf. Generell muss man sagen, dass der Roadtrip zum Gran Canyon, am Anfang des Buches, doch ziemlich kurz ist und auch die Atmosphäre dieses beeindruckenden Naturschauspiels ziemlich blass blieb. Aufgrund der Länge des Buches lässt sich die Geschichte zügig und flüssig lesen. Es sind sowohl erotische als auch romantische Szenen enthalten und die zwischenmenschlichen Beziehungen stehen doch sehr im Fokus. Das Ende lässt zum Glück viel Raum für die Fantasie und trägt nicht zu dick auf. The Billionaire Prince ist eine romantische Liebesgeschichte die tolle liebenswerte Charaktere beinhaltet. Von der Spannung sollte man such nicht zu viel erhoffen, da die Geschichte im Grunde genommen zu vorhersehbar ist und auch die Idee mit dem Roadtrip hätte Potenzial zu mehr gehabt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mein Chef, sein Kind (von dem er nichts wusste) und ich¿ - von booklover2011 - 31.01.2019 zu Virginia Nelson „The Billionaire Prince“
Inhalt (dem Klappentext entnommen): Er könnte alles verlieren, auch sein Herz... Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston - die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Chelsea und Aiden geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Waverley mit ihrer Schlagfertigkeit und Liebe für die Geologie hat mir sehr gefallen. Den ersten Teil der Reihe kenne ich nicht, aber da vor allem das potentielle Pärchen im Vordergrund steht, hatte ich keine Verständnisprobleme. Chelsea und Aiden arbeiten bereits seit Jahren zusammen und haben Gefühle füreinander entwickelt, die sie sich aber nicht eingestehen können. Der Schlagabtausch zwischen den beiden hat mir sehr gefallen, auch wie Chelsea mit Waverley umgeht. Obwohl Aiden intelligent ist, tritt er doch so manches Mal ins Fettnäpfchen, ich sage nur: er bietet seiner Tochter einen Kaffee mit Keksen zum Mittagessen an, was aber auch für lustige Momente sorgt. Aber er gibt sich auf jeden Fall Mühe mit ihr in Kontakt zu kommen und für sie da zu sein, nachdem er eben erst von ihrer Existenz erfahren hat. Insgesamt hatte ich mit der Geschichte schöne Lesestunden, aber an manchen Stellen hätte ich mir mehr Tiefe bzw. mehr Seiten gewünscht und es ging mir teilweise zu schnell voran, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Fazit: Eine schöne Liebesgeschichte mit Humor und heißen erotischen Szenen. Etwas mehr Tiefe hätte ich schön gefunden.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein HERBST15 gilt bis einschließlich 02.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: