eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>

Lessons from a One-Night-Stand

Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook epub € 4,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Lessons from a One-Night-Stand
Autor/en: Piper Rayne

EAN: 9783958185173
Format:  EPUB
Originaltitel: Lessons from a One-Night Stand.
Übersetzt von Cherokee Moon Agnew
Forever

2. Juni 2020 - epub eBook - 380 Seiten

Große Gefühle in der Kleinstadt
Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie seine neue Chefin. Blöd nur, dass ihr verräterisches Herz schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet.
PIPER RAYNE ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller-Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch!

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 34 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Anfangs schwach, doch dann¿.. - von Lesejunkie_Ela - 02.07.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Meine Meinung: Ich muss gestehen, das ich zu Beginn gedacht habe " Oh weia¿.. was ist denn Bitteschön das?" Ich fand irgendwie keinen Zugang zur Geschichte und das kenne ich normalerweise nicht bei den Büchern von Piper Rayne. Doch so einfach aufgeben wollte ich auch nicht, also habe ich einfach weitergelesen und weitergelesen und siehe da¿. es wurde viel besser! Zum Glück! Die Charaktere haben mich überzeugt. Sie sind sympathisch, der eine mehr-der andere weniger, und authentisch dargestellt. Deren Gedanken, Gefühle und Handlungen lassen sich sehr gut nachvollziehen und nachempfinden. Ich bin froh, die Geschichte weitergelesen zu haben und freue mich nun auf eine weitere Geschichte der Familie Bailey. Fazit: Mit einem sehr guten Gewissen kann ich das Buch weiterempfehlen, da die Geschichte, trotz Startschwierigkeiten, lesenswert und unterhaltsam ist. Mein Dank geht an den Verlag, der mir, via NetGalley, das Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll spannend und humorvoll - von Susann H - 02.07.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Lessons from a One-Night-Stand ist der 1. Teil der Baileys-Serie von Piper Rayne. Ich lese sehr gern die Bücher von den beiden Autorinnen. Ich mag den Schreibstil und die Geschichten der beiden sehr. So auch hier. Was kann es blöderes geben, als in eine Kleinstadt zu ziehen, einen One-Night Stand mit einem heißen Typen zu haben und danach auf einmal Stadtgespräch zu sein. Als ob das nicht reichen würde stellt sich dann auch noch heraus, dass du die Chefin ebendieses heißen Typen bist und er dich alles andere als kalt lässt. Ich mochte die Charaktere sehr gern. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und angenehm. Sie ist spannend, humorvoll und das Herz kommt auch nicht zu kurz. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Reihe.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine nette und leichte Liebesgeschichte - von Gerda - 01.07.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Eine nette Liebesgeschichte über einen tollen Mann und eine wunderschöne Frau. Jeder hat bestimmte Vorstellungen vom zukünftigen Leben. Nun haben sie ein vermeintlich kurzes Liebesabenteuer. Doch sie treffen sich wieder. Ihr One-Night-Stand blieb nicht unbemerkt. Die beiden sind nun das Stadtgespräch. Bevor es zum verdienten Happy End kommt, passiert aber noch so einiges. Holly und Austin sind ein sehr sympathisches Paar. Die Geschichte ist vorhersehbar, aber nett und humorvoll umgesetzt. Es gibt auch ein paar heiße Liebesszenen, zum Glück aber nicht ausufernd. Wer die Klatschspalte Buzz Wheel schreibt, wurde leider nicht gesagt. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Ein netter leichter Liebesroman für ein paar entspannte Stunden.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll romantisches Buch für zwischendurch - von couchpotato - 01.07.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Klappentext und Cover laden bereits sehr zum lesen ein. Dieses Gefühl bestätig das Buch. Der Schreibstil ist sehr einfach und schnell zu lesen. Der Inhalt sehr spannend und gut beschrieben. Man kann sich prima in die Geschichte hineinversetzen. Ich möchte nicht viel zum Inhalt sagen, finde die Geschichte aber achon ein wenig zu Klischeehaft. Wenn man so etwas mag ist es genau richtig. ;) Man wurde gut in die Geschichte hineingeführt und mitgerissen. Ich hatte Probleme es wieder aus der Hand zulegen. Auch wenn die Protagonisten sehr einfach gestaltet wurden, hatten sie trotzdem so etwas schönes an sich und man hat sich wohlgefühlt. Ich würde es jedem empfehlen, der das Genre Young/ New Adult mag. Denn dann ist es genau das Richtige für euch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Charmanter Auftakt - von manu63 - 30.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Lessons from a One-Night_Stand ist der Auftakt der Baileys Reihe der Autorin Piper Rayne. In der Reihe geht es um das Liebesleben der Familie Bailey und als erstes geht es um Austin Bailey und Holly Radcliffe. Holly hat für wenige Monate die Vertretungsstelle der Schulleiterin übernommen und muss bei ihrer Vorstellung fest stellen das ihr One-Night Stand der Coach der Schulmahnschaft ist. Der Schreibstil ist lebendig und gut lesbar, die Verwicklungen vorhersehbar wie bei vielen dieser Serien rund um eine charmante Familie, in die man gerne aufgenommen werden möchte. Die Dialoge sind zum schmunzeln und gut angelegt. Explizite Stellen sind vorhanden, dominieren jedoch nicht und werden auch nicht bis ins kleinste Detail erzählt. Die Haupt-und Nebencharaktere sind bereits im ersten Band gut gezeichnet und machen Lust auf eine Fortsetzung der Reihe. Insgesamt ein leichtes entspannendes Lesevergnügen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll So viel mehr als nur eine Lovestory - von Querleserin - 25.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Dieser in sich abgeschlossene Roman der amerikanischen Autorinnen, die unter dem Pseudonym Piper Rayne schreiben, spielt in Alaska und wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Austin und Holly erzählt. Dadurch konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Ich mochte die zwei von Anfang an, weil sie realistisch und menschlich wirkten. Beide haben ihre Probleme und dabei half auch nicht, dass sie sich in der Kleinstadt unbeabsichtigt zum Stadtgespräch machten. Doch in dem Buch geht es um viel mehr als nur um eine Liebesgeschichte. Es geht um Familie, um ungelebte Träume, um Heimat und eine Kleinstadt, in der alle zusammenhalten. Ich habe mich in die Figuren und diese wundervolle Stadt in Alaska verliebt. Durch den tollen Schreibstil konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ich freue mich schon sehr auf die Geschichten von Austins jüngeren Geschwistern und ein Wiedersehen mit Austin und Holly.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Liebesgeschichte zum Abschalten - von AmaraSummer - 23.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Lessons from a One-Night-Stand ist der erste Band der neunteiligen Baileys Reihe aus der Feder des Autorenduos Piper Rayne. Bisher (Stand Juni 2020) wurden aber nur drei Teile ins Deutsche übersetzt. Im Mittelpunkt der Reihe steht die Familie Bailey, die aus neun Geschwistern besteht, von denen jeder im Laufe der Reihe seinen eigenen Band und somit seine eigene Geschichte bekommt. Der erste Band erzählt die Geschichte von Austin Bailey. Austin, der vor neun Jahren in seine Heimatstadt Lake Starlight zurückgekehrt ist, um sich nach dem Tod seiner Eltern um seine acht jüngeren Geschwister zu kümmern, arbeitet nun als Sportlehrer an der örtlichen High School und gilt als Held der Stadt. Obwohl er seine Heimatstadt liebt und seine Familie ihm alles bedeutet, hat er das Gefühl im Leben etwas verpasst zu haben. Die weibliche Protagonistin heißt Holly. Zu Beginn des Buches zieht sie für ein paar Monate nach Lake Starlight, um an der örtlichen High School die Vertretung der Schulleiterin zu übernehmen. An ihrem ersten Arbeitstag muss sie feststellen, dass der Mann mit dem sie ein paar Tage zuvor einen One-Night-Stand hatte, einer ihrer neuen Kollegen ist. Holly war mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Ihr Verhalten und ihre Entscheidungen sind nachvollziehbar und ihre Willensstärke hat mich definitiv beeindruckt. Austin ist mal nicht der typische Bad Boy, was ich sehr erfrischend fand. Seine Familie bedeutet ihm alles und so ist es wenig verwunderlich, dass er nach dem Tod seiner Eltern seine Träume aufgegeben hat, um sich um seine jüngeren Geschwister zu kümmern. Ich bewundere ihn für seine Selbstlosigkeit. Jetzt könnte man behaupten Austin sei der perfekte Buchcharakter, wären da nicht seine Gedanken. Dieser Mann denkt doch wirklich ununterbrochen an Sex und dabei ist es ihm völlig egal, ob das gerade angebracht ist oder nicht. Ich habe dafür Verständnis, wenn das ein oder auch zweimal passiert aber wenn der Charakter überhaupt nichts dazu lernt, dann geht mir das irgendwann gehörig auf die Nerven. Die Leser die jetzt Angst vor zu vielen Sex Szenen haben, die kann ich beruhigen, denn die expliziten Stellen machen maximal 10% des Buches aus. Was mich allerdings massiv gestört hat, waren die Orte, an denen die beiden Sex hatten. Mal abgesehen davon, dass die beiden als Lehrer eine Vorbildfunktion haben, stehen sie scheinbar drauf, wenn ihnen absolut jeder dabei zusehen kann. Scheinbar soll dieses Verhalten erotisch sein. Ich habe es aber eher als geschmacklos empfunden. Hinzukommt die Beschreibung, die nur bedingt gefühlvoll und erotisch war. Ich habe mittlerweile genug Liebesromane gelesen, um zu wissen, dass sie nur selten realistisch sind. Sie sollten aber auch nicht ins kitschige und klischeehafte Abrutschen, weil das auf Dauer die Stimmung kaputt macht. Bis kurz vor Schluss ist das denn Autorinnen auch super gelungen, doch dann sind die letzten drei Kapitel so sehr ins kitschige und klischeehafte abgerutscht, dass ich am liebsten schreiend davongerannt wäre. Natürlich ist mir bewusst, dass die meisten Liebesromane mit einem Happy End enden und das ist auch völlig in Ordnung. Was für mich nicht mehr in Ordnung ist, sind Happy Ends die sprichwörtlich in Kitsch und Klischees ertrinken. Solch ein Ende macht nämlich das ganze Buch kaputt. Am Ende der Geschichte gibt es einen kurzen Verweis auf den zweiten Band, was mir sehr gut gefallen hat. Meine Vorfreude auf die nächste Geschichte ist dadurch umso größer. Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Holly und Austin erzählt, was dem Leser die Chance gibt einen Blick in die Gedanken beider Protagonisten zu werfen. Die Übersetzung von Piper Raynes Schreibstil ließ sich gewöhnt angenehm lesen und die Kapitel hatten für mich die richtige Länge. Fazit Piper Rayne ist mit diesem Reihenauftakt eine schöne Liebesgeschichte zum Abschalten gelungen, die mich definitiv neugierig auf die nächsten Bände gemacht hat und die daher gerne weiterempfehle.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das Leben ist passiert - von Viktoria - 23.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
`Lessons from a One-Night-Stand¿ ist ein Liebesroman der Autorin Piper Rayne und bildet den ersten Band der Baileys-Reihe. Und nein, es geht dabei nicht um das Getränk auch wenn ich dauernd daran denken musste! Piper Rayne ist das Pseudonym zweier Bestseller Autorinnen die mittlerweile sehr weit oben auf meiner Lieblingsliste stehen - jedes Buch von ihnen wird sofort mit Begeisterung von mir verschlungen! Das Buch hat ein interessantes und ansprechendes Cover. Außerdem sind die Cover der gesamten Reihe toll aufeinander abgestimmt, das finde ich toll und so ist der Wiedererkennungswert definitiv gegeben. Unter Das Buch kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um die Schulleiterin Holly Radcliffe und den Highschool-Coach Austin Bailey holen. Der Roman wird in einundvierzig Kapitel, abwechselnd aus der Sicht von Austin und Holly, sowie einen Epilog erzählt. Den Wechsel in der Erzählweise finde ich toll und macht die Geschichte sehr abwechslungsreich. Außerdem versteht man so beide Hauptfiguren besser und das finde ich immer sehr toll! Austin ist der älteste Bruder des Bailey Clans und mit ihm beginnt die neue Reihe des Autoren-Duos. Ich habe durch dieses Buch allerdings bereits alle Baileys ins Herz geschlossen und hoffe das jeder und jede von ihnen ein eigenes Buch bekommt! Ich sehe hier viel Potenzial! Der Schreibstil ist toll und angenehm wodurch man schnell vorankommt. Der Humor ist super, ich finde den Witz in diesem Roman toll. Vor allem Dori hat es mir sehr angetan, die ist absolut genial :-) Fazit: Sehr empfehlenswerter Liebesroman mit der gewissen Prise Humor! Ich warte bereits sehnsüchtig auf den nächsten Band der Reihe und hoffe er erscheint bald.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Witziger und flotter Auftakt der Bailey Reihe - von Mesa - 22.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Holly Radcliffe übernimmt vertretungsweise die Stelle als Rektorin der Lake Starlight Highschool in Alaska. Schon nach einem Tag ist sie Stadtgespräch im örtlichen Klatschportal Buzz Wheel, denn sie hatte ein One-Night-Stand mit Austin Bailey. Was Baseballcoach Bailey und Rektorin Radcliffe nicht wissen: beide arbeiten an der selben Highschool... Eigentlich wollte ich keine Bücher mehr von Piper Rayne lesen, doch dieses Mal wurde ich von den beiden Autorinnen nicht enttäuscht. Zum ersten Mal hat mir eine Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite gefallen. Auch der Schauplatz im kalten Alaska ist mal etwas anderes gewesen. Austin und Holly sind von Grund auf sympathische Menschen, besonders Austin ist sehr liebevoll, was nicht zuletzt an seiner Vergangenheit und seiner aufopferungsvollen Rolle gegenüber seiner Familie liegt. Der Humor ist bis zum Schluss erhalten geblieben und auch die Protagonisten haben sich nicht in teenagerhafte Zombies verwandelt. Klar, gab es auch hier am Ende ein kleines Drama, dass aber nicht in diese augenrollende Weise ausgeartet ist. Besonders das Klatschportal der Kleinstadt bietet Ähnlichkeiten zu Gossip Girl und trotzdem bin ich neugierig ob dieses Rätsel in den Folgebänden noch gelöst wird. Auch die Familie Bailey bietet noch eine Menge Potenzial für weitere Geschichten. Ich hoffe sehr, dass die Folgebände an diesen Auftakt ranreichen und nicht wieder in alte Muster verfallen. Lessons from a One-Night-Stand ist eine flotte witzige Liebesgeschichte. Ohne viel Drama und seitenlange Sexbeschreibungen fühlte ich mich bestens unterhalten und freue mich auf die weiteren Bücher der Reihe.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nette, gut zu lesende Liebesgeschichte ohne viel Ereignis - von Jazzy - 20.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
"Lessons from a One Night Stand" ist ein schönes, leichtes Buch für zwischendurch. Holly und Austin werden nach einem One Night Stand in Austins Jeep zum Stadtgepräch. Denn Austin arbeitet an der Schule, an der Holly die neue Rektorin wird. Die beiden beginnen eine unverbindliche Affäre, bei der dann Gefühle ins Spiel kommen. Wie bei ihren anderen Büchern mag ich den Schreibstil von Piper Rayne sehr gern. Er ist locker, leicht, romantisch und einfach super zu lesen. Die Perspektiven wechseln zwischen Holly und Austin. Mir gefällt es immer sehr gut, die Geschichte aus beiden Sichten zu lesen. Austin ist ein Star im Ort - gutaussehend, charmant, selbstbewusst, begehrt. Holly versucht souverän, die Schule zu leiten - was ihr schwerfällt, da alle von ihrer Affäre wissen. Die beiden sind aber sehr sympathisch dargestellt und lassen mich mitfiebern. Inhaltlich fehlte mir das gewisse Etwas. Weltbewegend ist diese Geschichte nicht. Und irgendwie plätscherte sie ein wenig vor sich hin. So geht es hauptsächlich und die meiste Zeit um die Beziehung zwischen Austin und Holly und ihre bevorstehende Trennung ohne Action drum herum. Deshalb fehlt ein kleines Sternchen zur vollen Punktzahl. Es ist einfach eine nette, gut zu lesende Liebesgeschichte ohne viel Ereignis - schön für verregnete Tage auf dem Sofa.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll toller Serienstart - von Lesen und Träumen - Sabine aus Ö - 20.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Ich kenne bereits Bücher des Autorinnen-Duos und habe mich sehr gefreut, wieder eine neue Serie von ihnen zu lesen. lessons from a one-night-stand ist Teil 1 der Baileys-Serie, und wenn es nach den Bailey-Geschwistern geht, sollten es 7 Bände werden - für Lesestoff ist also gesorgt ;-) Wir lesen hier von Austin und Holly. Austin sorgt nach dem Tod seiner Eltern seit neun Jahren für seine Geschwister und ist der Baseball-Coach der örtlichen Highschool-Mannschaft. Holly wiederum kommt als Vertretungs-Rektorin an die Schule. Was die beiden verbindet: Die beiden hatten am Tag vor ihrem Arbeitsbeginn einen one-night-stand, und Holly ist somit Tratschthema Nummer 1 der Stadt, denn die beiden blieben nicht unentdeckt .... Soweit also zum Thema. Mir hat die Geschichte wiederum sehr gut gefallen. Die Handlung wird in gewohnt witzig-spritzigen Schreibstil aus beider Sicht geschildert, ein Schreibstil, den ich persönlich gern mag, weil man so am besten beide Protagonisten kennenlernen und sich in sie hineinversetzen kann. Ich mochte Holly und Austin beide sehr. Von Holly erfährt man erst im Lauf der Geschichte, was der tatsächliche Hintergrund ihrer Reise nach Lake Starlight ist. Austin hingegen habe ich sehr bewundert, weil er seine eigene Karriere zurückgestellt hat, um seine Geschwister großzuziehen. Ich fand die Familiendynamik einfach toll, denn nicht nur er, sondern auch seine Geschwister wurden so gut charakterisiert, dass man sie einfach nur mögen muss (auch wenn ich aufgrund der vielen Namen ein wenig gebraucht habe, um sie alle zuzuordnen). So lernt man eine Großfamilie kennen, bei denen zwar jeder seine Ecken und Kanten hat, aber die auch zusammenhält, wenn es darauf ankommt. Die Liebesgeschichte zwischen Austin und Holly entwickelt sich in einem Tempo weiter, das passt, und was mir an den beiden gut gefallen hat, war die Tatsache, dass sie versuchen, sich gegenseitig nicht im Weg zu stehen, und beiden bewusst ist, dass ihre Liebelei ein Ablaufdatum hat. Dass es dann anders kommt als geplant, ist ja vorauszusehen ;-) Die erotischen Szenen sind nicht zu zahlreich und fügen sich gut in die Geschichte ein, und auch die Nebencharaktere konnten mich gut unterhalten. Erwähnen möchte ich unter anderem auch Austins Großmutter Dori und Hollys Freundin Dana, die mich beide nicht nur einmal zum Schmunzeln brachten. Alles in allem ist lessons from a one-night-stand eine süße Liebesgeschichte, die mich sehr gut unterhalten konnte. Es ist romantisch, prickelnd, süß und eine Geschichte über Freundschaft und Familienzusammenhalt. Auch wenn mir der ganz kleine letzte Funken noch gefehlt hat, fühlte ich mich doch sehr gut unterhalten und freue mich schon auf die Folgebände.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Typisch Piper Rayne- typisch unterhaltsam - von Jennifer Rouget - 18.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
¿Lessons from a One-Night-Stand¿ ist wieder typisch Piper Rayne: etwas schönes für zwischendurch! Doch das soll nicht negativ klingen. Immer, wenn ich etwas von Piper Rayne lese fühle ich mich durchweg unterhalten. Die Charaktere sind liebevoll und man möchte einfach, dass es ein komplettes Happy End gibt! Ihr Schreibstil verleitet außerdem dazu, ihre Geschichten in einem durchzulesen. Und genauso war es auch wieder bei ¿Lessons from a One-Night-Stand¿. Auch, wenn es eine leichte, romantische Geschichte ist, sind die Charaktere ausgesprochen gut charakterisiert. Nicht nur die Hauptprotagonisten, sondern auch Austin¿s Geschwister kann man sich bildlich vorstellen. Und das will was heißen bei der Bailey-Bande! Holly verschlägt es in eine typische Kleinstadt - jeder kennt jeden. Hinzu kommt, dass es ein Klatsch-Portal gibt, dass einem jeglichen Sinn für Privatsphäre nimmt. Für uns Leser hält genau das viele lustige Momente bereit. Im Laufe der Geschichte lernt man die Stadt genauso lieben wie sie. Gut, dass noch viele Bailey-Geschichten kommen!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll unterhaltsam und nett für zwischendurch - von siraelia - 17.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
"Lessons from a One-Night Stand (Baileys-Serie 1)" ist der erste Teil einer neuen Reihe von Piper Rayne, die von Cherokee Moon Agnew übersetzt wurde und handelt von einem Mitglied des Bailey Clans, einer großen Familie, die in Alaska leben und deren Eltern vor Jahren bei einem Unfall ums Leben kamen. Und so blieb Austin, der männliche Protagonist, bei seinen Geschwistern, um diese aufzuziehen. Statt Baseball am College zu spielen ist er Trainer der Baseballmannschaft an der lokalen High School. Die Protagonistin Holly, wird als stellvertretende Direktorin kurzfristig an diese High School versetzt. Zu dumm, dass die beiden sich schon vorher bei einem One-Night-Stand "kennengelernt" haben und noch dümmer, dass die "Buschtrommeln" äußerst laut in Lake Starlight sind¿ Wer auf der Suche nach einer kurzweiligen Unterhaltung ist, so als Entspannung oder zwischen zwei tiefsinnigen Büchern ist hier genau richtig aufgehoben. Zudem gefällt mir der literarische Trick der Autorin, die erotischen Szenen nur im Nachhinein zu beschreiben gut. Ist mal was Neues. Dazu erschafft die Autorin eine schöne Atmosphäre um den Baileys Clan und auch die Stadt wächst einem schnell ans Herz. Mir hat dieser Ausflug gut gefallen und wer sich unterhalten lassen möchte, ist hier gut aufgebhoben.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gefühle wurden kaum transportiert - von Athene1989 - 17.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
"Lessons from a One-Night-Stand" von Piper Rayne hat mir vom Klapptext und den ersten Seiten wirklich zugesagt, da ich es sehr unterhaltsam und interessant fand. Bei der Vorstellung von Austin über seine neue Chefin musste ich auch wirklich schmunzeln. Leider ging an sich das gesamte Buch nur über zwei Dinge: wie aufopferungsvoll Austin doch wegen seiner Familie war und dann noch das Eine. Egal wann Austin und Holly aufeinandergetroffen sind, sie mussten sofort an den Sex mit den anderen denken. Sie konnten nie die Finger voneinander lassen, nicht einmal in der Schule, wo Austin Lehrer und Coach ist und Holly sogar Rektorin. Das fand ich doch arg viel. Gefühle sind da kaum durchgekommen. Ich hatte beim Lesen wirklich das Gefühl, dass dieses Buch nicht die Romantikschiene fährt, sondern mehr in den Erotikbereich geht, weil es einfach zu viel war. Erst am Ende, etwa die letzten zwei drei Kapitel hatte ich wirklich das Gefühl, dass da Liebe im Spiel ist und auch erst da hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Sicherlich gab es auch während des Verlaufs ein oder zwei kleinere Aufblitzer von Romantik und Liebe, aber das wurde einfach wirklich überschattet von der fast schon vulgären Art. Holly beugt sich beim Schreibtisch vor, Austin starrt ihr direkt in den Ausschnitt und ist bereit für sie. Holly sieht Austins Hintern und will ihn ebenfalls direkt. So ging es die ganze Zeit. Wirklich schade, denn die Story hatte wirklich viel Potential. An sich gefallen mir die Protagonisten. Gerade die Bailey-Familie ist sehr gut gelungen, weil jeder der Geschwister, die Oma und der Onkel so unterschiedlich sind. Das macht den Charme aus. Auch dass sich jeder bei jedem in dieser Stadt, in der die Story spielt, einmischt kann ich durchaus verstehen, da es einfach keine Großstadt ist und die Leute der Familie rund um Austin viel zu verdanken hat. Aber leider kam all das manchmal nicht so gut zur Geltung, außer dass die Klatschseite Buzz Wheel immer wieder im Mittelpunkt steht, weil Holly und Austin DAS Stadtgespräch sind. Alles in allem war es mir leider zu wenig. Ich habe eine schöne Liebesgeschichte erwartet, bei der es natürlich auch um Sex geht, aber einen halben Erotikroman wollte ich dann auch nicht. Dabei lese ich die Bücher der Autorin wirklich gerne, aber da kamen die Gefühle durchaus besser zur Geltung als hier. Daher kann ich dem Buch nur gutgemeinte drei Sterne geben.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll hormongesteuert - von Petra Wiechmann - 16.06.2020 zu Piper Rayne „Lessons from a One-Night-Stand“
Nach diesem Klappentext hatte ich eine nette Liebesgeschichte mit einem Schuss Humor und eine Portion Erotik erwartet. Schliesslich sind alle Angaben für diese Mischung da. Aber die Protagonisten sind überwiegend hormongesteuert als ob es kein anderes Thema gibt und die Probleme die aufgezeigt werden, wirken übertrieben und aufgesetzt. Auch die Geschwister von Austin. acht an der Zahl, sind eigenartig, als ob sie hier vorgestellt werden um später ein eigenes Buch zu bekommen. Die anderen Nebenfiguren sind Statisten ohne Sinn und Verstand. Es ist locker geschrieben passend für eine seichte Unterhaltungslektüre aber auch in so einem Buch darf es mehr geben als Sex und Drama das eher komisch ist.
Alle Rezensionen anzeigen Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: