eBooks für den Sommer
eBooks für den Sommer - Neuheiten und Preishits
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
cover
-59%8

Warte auf mich am Meer

Roman - "Noch nie hat mich eine Liebesgeschichte so berührt." Jodi Picoult -

(2 Bewertungen)15
eBook epub
Zukünftig16,99 €
Preis wird vom Verlag angehoben
Preis gilt bis 31.07.20248
6,99 €inkl. Mwst.
Sofort lieferbar (Download)
Empfehlen
Evelyn und Joseph begegnen sich im Sommer 1940. An der malerischen Küste New Englands, an der ihre Familien schon seit Generationen leben, verlieben sie sich ineinander. Gemeinsam übernehmen sie das Oyster Shell Inn von Josephs Eltern und ziehen dort, direkt am Meer, ihre drei Kinder groß.

Nach sechzig turbulenten Ehejahren versammeln Evelyn und Joseph ihre Familie in dem wunderschönen alten Haus am Strand. Denn Evelyn hat eine erschütternde Diagnose erhalten, und Joseph will nicht ohne sie sein. Während alle unter Schock stehen, lassen die beiden ihre Liebe Revue passieren - die glücklichen Anfänge, aber auch die schwierigen Zeiten. Doch als Evelyns Zustand sich verschlechtert, stehen die beiden vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Wie soll ihre Geschichte enden?

Produktdetails

Erscheinungsdatum
01. Juli 2024
Sprache
deutsch
Dateigröße
2,52 MB
Autor/Autorin
Amy Neff
Übersetzung
Wibke Kuhn
Verlag/Hersteller
Originalsprache
englisch
Kopierschutz
mit Wasserzeichen versehen
Family Sharing
Ja
Produktart
EBOOK
Dateiformat
EPUB
ISBN
9783641322021

Portrait

Amy Neff

Amy Neffs Debütroman »Warte auf mich am Meer« ist eine Liebeserklärung an die Stadt am Meer, in der ihre Familie seit den frühen 1900er Jahren die Sommer verbrachte. Ihr Roman erscheint in den USA und Kanada bei Park Row und in UK bei Bloomsbury und wurde in 19 Sprachen übersetzt. Sie und ihr Mann leben mit ihren beiden Söhnen in Connecticut. Mehr Informationen unter amyneff.com.

Bewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
15
Übersicht
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
Von hoonili am 12.07.2024

Emotionaler Roman

Joseph und Evelyn sind ein Leben lang verheiratet. Sie haben Kinder und Enkelkinder und viel zusammen erlebt. Doch dann erhält Evelyn nach sechzig Jahren des gemeinsamen Lebens eine schlimme Diagnose. Sie möchten noch ein letztes Jahr zusammen erleben. Das Buch wird in abwechselnden Perspektiven geschrieben, wodurch ich die Protagonisten sehr gut kennenlernen durfte. Ich habe mich von Anfang an in sie hinein gefühlt und mit ihnen gelitten und auch die schönen Seiten ihres Lebens genossen. Die beiden Zeitebenen haben mich ihr Leben noch besser vorstellen lassen. Sie haben so viel gemeinsam erlebt und nun gibt es diese bittere Diagnose. Die Schreibweise ist flüssig und sehr einfühlsam. So sehe ich dieses Buch als eine Lebensgeschichte an, die mich sehr berührt hat. Das wunderschöne Cover rundet das wertvolle Buch ab. Ich werde die Geschichte lange in Gedanken behalten.
Von Igela am 09.07.2024

Eine verhängnisvolle Entscheidung!

Seit sechzig Jahren sind Evelyn und Joseph ein Paar. Sie haben ihren drei Kindern Jane, Thomas und Violet vorgelebt, dass es sie gibt: die grosse Liebe. Diese Liebe, die so gross ist, dass Joseph beschliesst, ohne Evelyn nicht weiterzuleben zu wollen. Denn die Tage von Evelyn sind nach einer niederschmetternden Diagnose gezählt. Den Kindern, deren Partnern und den Enkeln bleibt ein Jahr, um von den beiden Abschied zu nehmen. Ein Abschied, der sehr schmerzhaft ist, die Familie jedoch näher zusammenrücken lässt. In diesem Buch steckt die Geschichte über die Familie Meyers. In der Gegenwart müssen Jane, Thomas und Violet mit einem einschneidenden Entscheid ihrer betagten Eltern umgehen und versuchen, diesen zu akzeptieren. Einer Entscheidung, die nicht nur die ganze Familie betrifft, sondern auch generell Fragen über das Leben und die Liebe auslöst. Bei Evelyn und Joseph, ihren Kindern und auch ihren Enkeln. Diese Seite der Story, die Passagen in der Gegenwart haben mich gut unterhalten, aber auch Fragen aufgeworfen. Wie würden meine Kinder reagieren, wenn ich entscheiden würde, was Evelyn und Thomas entschieden haben? Die Reaktionen ihrer Kinder fallen sehr unterschiedlich aus. Jane, die Rebellische, versucht ihre Eltern zur Einsicht zu bekehren. Thomas reagiert mit Liebesentzug und die Jüngste, Violet, mich Schmeicheleien. So verschieden wie jede Persönlichkeit, so verschieden die Reaktion auf die Eröffnung der Eltern. Sehr dicht und ausgesprochen authentisch sind diese von der Autorin in die Geschichte verwoben worden. Die durchgehende überzeugende Charakterisierung jeder der Figuren machen für mich die Stärke dieser Geschichte aus. In diesem Buch steckt jedoch auch eine Liebesgeschichte, diese beginnt 1940. Joseph ist der beste Freund von Evelyns Bruder Tommy. Die beiden, Evelyn erst 16 Jahre alt, verlieben sich, heiraten und bekommen ihre drei Kinder. Nebenbei unterhalten sie eine Pension, das Leben ist anstrengend und hart. Die Evelyn der Vergangenheit fand ich sehr anstrengend und hat mich oft genervt. Nie ist sie zufrieden und immer geht ihr etwas gegen den Strich. Joseph springt, sobald die Gute mit den Findern schnippt. Er liebt sie bedingungslos, das weiss sie und nutzt das auch aus. Klar bringt Evelyn mit ihrer Art etwas Salz in die Handlung. Mir war sie jedoch oft zu anstrengend und zu launisch. Obwohl die Zeitebenen, sowie die Perspektiven, regelmässig wechseln, hatte ich nie das Gefühl, dass der Aufbau dadurch wirr ist. Sehr gut gefallen hat mir, wie realitätsnah diese Familiengeschichte von Amy Neff geschrieben wurde. Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, dass es Familien gibt, mit demselben oder ähnlichem Hintergrund. Die Themen, allem voran die Krankheit von Evelyn, aber auch Drogensucht, Eifersucht, Geschwisterrivalität und die Terroranschläge am 11. September 2011 machen diese Familiengeschichte abwechslungsreich. Mich hat " Warte auf mich am Meer" sehr gut unterhalten!