eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alt und gesund?

Altersbilder und Präventionskonzepte in der ärztlichen und …
Sofort lieferbar (Download)
eBook pdf

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Watermarking

eBook pdf € 38,66* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Alt und gesund?
Autor/en: Ulla Walter, Uwe Flick, Anke Neuber, Claudia Fischer, Friedrich-Wilhelm Schwartz

ISBN: 3531901206
EAN: 9783531901206
Format:  PDF
Altersbilder und Präventionskonzepte in der ärztlichen und pflegerischen Praxis.
Dateigröße in MByte: 13.
VS Verlag für Sozialw.

19. Juli 2008 - pdf eBook

Welche Bilder haben Ärzte und Pflegekräfte vom Alter und der Gesundheit alter Menschen? Werden solche Bilder durch Ausbildung, Beruf oder eher durch eigene biographische Erfahrungen beeinflusst? Welche Einstellungen zur Prävention und Gesundheitsförderung insbesondere bei alten Menschen haben Ärzte und Pflegekräfte? Was können sie davon realisieren? Was hindert sie daran, ihre Einstellungen umzusetzen, was hilft ihnen dabei? Solche Fragen sind gerade in Zeiten des demographischen Umbruchs gesundheits- und sozialpolitisch relevant.
Die Autoren gehen diesen Fragen anhand einer empirischen Studie nach. Dabei zeigen sie ein Stück Lebenswirklichkeit der Wahrnehmung Älterer und des Alters durch Professionelle in der gesundheitlichen Versorgung. Sie fordern zugleich dazu auf, die Themen Alter, Gesundheit und Prävention in der Aus-, Fort- und Weiterbildung stärker zu berücksichtigen und die Professionellen darin zu bestärken, dass Prävention und Gesundheitsförderung auch und gerade im Alter notwendig und sinnvoll sind.
Alter als gesellschaftliche Herausforderung - Alter - Definitionen und Bilder - Soziale Repräsentationen und Episoden als empirische Zugänge zu Altersbildern - Subjektive Altersbilder von Ärzten und Pflegekräften - Wandel der Altersbilder von Ärzten und Pflegekräften - Gesundheit im Alter - Gesundheitsförderung und Prävention im Alter- Focusgroups als Feedback: Überwindung von Barrieren zur Prävention im Alter - Prävention und Alter - (k)ein Thema in der Aus-, Fort- und Weiterbildung? - Alter(n) und Prävention in Fachzeitschriften - Ärztliche und pflegerische Prävention im Alter zwischen Konzept und Praxis
Dr. phil. Ulla Walter ist Professorin an der Medizinischen Hochschule Hannover, Stiftungslehrstuhl Prävention und Rehabilitation in der System- und Versorgungsforschung an der Abt. Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung.

Dr. Uwe Flick ist Professor für Qualitative Forschung an der Alice-Salomon-Fachhochschule in Berlin und Privatdozent an der Technischen Universität Berlin.

Dipl. Soz. Wiss. Anke Neuber ist am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen beschäftigt.

Claudia Fischer war an der Alice Salomon Fachhochschule Berlin tätig.

Prof. Dr. med. Friedrich Wilhelm Schwartz ist Professor an der Medizinischen Hochschule Hannover und Direktor der Abteilung Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung.
11 Pravention und Alter - (k)ein Thema in der Aus-, Fort- und Weiterbildung? (S. 202-203)

DIE AUSBILDUNG HAT MICH DARAUF VORBEREITET IN EINEM REPARATURBETRIEB KRANKENHAUS ENTSPRECHEND KRANKHEITEN ZU BEHANDELN." HAUSARZT ( B A 02)

Beträchtliche und unausgeschöpfle Potenziale zur Vermeidung bzw. Verzögerung von Krankheiten und Behinderungen im Alter werden in der Prävention gesehen. Allerdings werden die Möglichkeiten der Plastizität bei Älteren bislang in der Praxis der medizinischinen und pflegerischen Versorgung unterschatzt. Prävention, Gesundheitsforderung und Altem sind somit vor dem Hintergrund des demographischen Wandels zentrale Themen für die zukünftige Gesundheitsversorgung. Die im Rahmen der Studie durchgeführten Interviews mit Hausärzten und ambulanten Pflegekräften sowie eine Analyse der jeweiligen berufsspezifischen Aus-, Fort- und Weiterbildung(Möglichkeiten) zeigen allerdings erhebliche Defizite in diesen Bereichen auf.

Die Umstrukturierung des Medizinstudiums mit Einführung der neuen Approbationsordnung sowie das Inkrafltreten der Neuordnung der Berufe in der Krankenpflege bieten jedoch Chancen, diese Themen zu starken. Den folgenden Ausführungen liegt zum einen die Auswertung der Interviews zugrunde. Herangezogen werden vor allem die Antworten zu der Frage bezüglich der Frage Haben Sie den Eindruck, Ihre Ausbildung hat Sie ausreichend auf die Themen ,Gesundheit` und , Alter` vorbereitet? Bitte erzahlen Sie mir eine Situation/ein Erlebnis". Zum anderen erfolgte eine theoretische Analyse der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Arzte und Pflegekräfte. Die ärztliche Ausbildungssituation wird anhand der bis 2002 gültigen 8. ärztlichen Approbationsordnung (AAppO) mit ihren Gegenstandskatalogen (GK) sowie der im April 2002 verabschiedeten und zum 1. Oktober 2003 in Kraft getretenen AppO dargestellt.

Für die Weiterbildung erfolgt die Analyse der Weiterbildungsordnungen der Landesärztekammern
Niedersachsen und Berlin für Allgemeinmedizin und Innere Medizin. Die Auswertung der Fortbildungssituation für Arzte basiert auf dem Fortbildungskalender der Berliner Ärztekammer und der Niedersachsischen Ärztekammer über einen Zeitraum von einem Jahr (Mai 2001 - Mai 2002). Für die Ausbildungssituation der Pflegekräfte wurde das bundeseinheitliche Krankenpflegegesetz (KrPflG) von 1985 und in seiner Novellierung von 2002 mit den dazugehörigen Lehrplanen und Curricula analysiert.

Die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten wurden anhand von Angeboten ausgewählter, renommierter Institutionen in Berlin (Wannsee Akademie, Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe, Sozialpadägogisches Institut und Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe Berlin-Brandenburg) und Hannover (Niedersachsische Akademie für Fachberufe im Gesundheitswesen, Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe Niedersachsen sowie die staatliche anerkannte Weiterbildungsstätte Excurs) untersucht. ILl Die Ausbildung aus Sicht der Arzte und Pflegekräfte Fast 90% der befragten Arzte und Pflegekräfte geben an, durch ihre Ausbildung überhaupt nicht" auf die Themen Alter und Gesundheit vorbereitet worden zu sein.

Als allgemeine Kritik am Studium wird von den Ärzten geäußert, dass das Studium zu stark auf das Fachliche" (z.B. Anatomie, Physiologie, Chirurgie, einzelne Krankheitslehren) konzentriert sei, eine völlig überzogene wissenschaftsorientierte akademische Buchmedizin" vermittelt wird, und dass das Studium einen rein musealen Charakter" habe, d.h., man sieht viel, kann aber selbst praktisch nichts durchführen. Zum Thema Gesundheit" geben die Arzte an, das Studium sei krankheitsorientiert und Gesundheit würde nur als Gegenbegriff zu Krankheit vermittelt. Im praktischen Alltag würden viel mehr Stufen der Erkrankung oder Gesundheit" existieren, als in der Ausbildung vermittelt werden.
"Das Buch ist für Mediziner, Pflegewissenschaftler und Sozialarbeiter jedweder Form gut geeignet. [...] Es regt zu verändertem Handeln in diesem Bereich an." www.e-politik.de, 02.01.2008

"Die Erhebung wurde sehr differenziert und facettenreich konzeptualisiert und durchgeführt, sodass die dargestellten Ausführungen dementsprechende Einblicke und Erkenntnisse zum Thema Alter und Gesundheit, aber auch die gängigen Altersbilder der Akteure und die damit verbundenen Konsequenzen bietet. Keine Frage bleibt unbeantwortet, kein Aspekt, der nicht beleuchtet wird." www.socialnet.de, 01.03.2007

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Ulla Walter, Uwe Fl… „Alt und gesund?“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: