eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>
PORTO-
FREI

Grenzen einer Inkriminierung des Wahlverteidigers wegen Geldwäsche

Ein Beitrag zur praktischen Konkordanz im Strafrecht.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert) € 67,20* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Grenzen einer Inkriminierung des Wahlverteidigers wegen Geldwäsche
Autor/en: Matthias Fertig

ISBN: 3631547927
EAN: 9783631547922
Ein Beitrag zur praktischen Konkordanz im Strafrecht.
Lang, Peter GmbH

5. Januar 2007 - kartoniert - 250 Seiten

Die Arbeit setzt sich mit den strafrechtlichen Gefahren auseinander, die dem Wahlverteidiger durch die Entgegennahme kontaminierten Geldes als Honorar drohen. Die Strafbarkeit des § 261 Abs. 2 und 5 StGB hat dazu geführt, dass die Schwelle strafrechtlicher Verantwortung in den oben genannten Fällen bereits bei Leichtfertigkeit überschritten wird. Dies mündet in der Konsequenz, dass die Wahlverteidigung von sogenannten Katalogstraftätern i.S.d. § 261 Abs. 1 StGB unter der Gefahr eines gegen den Wahlverteidiger gerichteten Ermittlungsverfahren steht. Die Arbeit versucht sich dieser Problematik in drei Problembereichen zu nähern: Dem Tatbestand der Geldwäsche, der Lehre vom berufsbedingten Handeln und dem Institut der Wahlverteidigung. Die Ergebnisse der einzelnen Bereiche sollen im Rahmen der praktischen Konkordanz miteinander abgewogen werden, um einen optimalen Interessen- und Rechtsgüterausgleich zu erlangen.
Aus dem Inhalt: Der Tatbestand der Geldwäsche - Das Ende der Wahlverteidigung für die Katalogstraftaten i.S.d. § 261 Abs. 1 StGB - Die Lehre vom berufsbedingten Handeln - Die Notwendigkeit einer berufs- und tatbestandsspezifischen Betrachtung - Das Institut der Wahlverteidigung - Der Ausgleich der Rechtsgüter unter Beachtung der praktischen Konkordanz - Die eigene Ansicht.
Der Autor: Matthias Fertig, geboren 1971 in Erfurt; 1994-2000 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Jena und der Universität zu Kiel; seit 2003 Rechtsanwalt in einer Rechtsanwaltskanzlei in Erfurt mit Schwerpunkt Strafverteidigung.
Kundenbewertungen zu Matthias Fertig „Grenzen einer Inkriminierung des Wahlverteidigers wegen Gel…
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: