eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Lotus House - Lustvolles Erwachen

Lustvolles Erwachen. Originaltitel: Resisting Roots.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 9,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 12,99
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Lotus House - Lustvolles Erwachen
Autor/en: Audrey Carlan

EAN: 9783843720656
Format:  EPUB
Lustvolles Erwachen.
Originaltitel: Resisting Roots.
Übersetzt von Ulrike Peters-Kania
Ullstein Taschenbuchvlg.

2. Mai 2019 - epub eBook - 320 Seiten

Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens!

Die Yoga-Lehrerin Genevieve Harper findet nach dem tragischen Unfall ihrer Eltern Halt und Kraft im Lotus House. Als der attraktive Baseballspieler Trent Fox auftaucht und Privatstunden bucht, ist ihr zunächst alles andere als nach einem heißen Abenteuer. Doch sie ahnt nicht, dass Trent ihr zeigen wird, wie sinnlich die Kunst des Yogas sein kann ...
"Lustvolles Erwachen" ist erst der Auftakt der prickelnden Lotus-House-Serie; jeder einzelne Band verbindet den großen Trend Yoga mit heißer Erotik. Millionen deutscher Audrey-Carlan-Fans werden begeistert sein!
Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl«, »Trinity« und »Dream Maker« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 14 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Schöne Liebesgeschichte mit gut ausgearbeiteten Charakteren - von jiskett - 04.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Lustvolles Erwachen ist der erste Band einer Reihe, in der erotische Liebesgeschichten mit Yoga kombiniert werden, und da ich noch kein Buch mit einem ähnlichen Konzept gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf die Erzählung. Alles in allem konnte sie mich überzeugen; ich fand es ganz besonders interessant, wie die Yogastunden dargestellt wurden und die verschiedenen Informationen, gerade über das Wurzel-Chakra, aber auch über die Übungen an sich, waren faszinierend. Nach dem Lesen bekommt man auf jeden Fall Lust darauf, sich selbst für Kurse anzumelden ;) Die Charaktere selbst waren mir sympathisch, vor allem Genevieve, die sich seit dem Tod ihrer Eltern aufopferungsvoll um ihre Geschwister kümmert. Carlan zeigt, dass ihre Situation alles andere als leicht ist, aber die Liebe zwischen den Figuren wurde auf jeden Fall deutlich und ihre Familiendynamik hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte allerdings auch, wie Trent sich den dreien gegenüber verhalten hat - eine Beziehung zwischen ihm und Genevieve könnte nicht funktionieren, wenn er nicht mit ihrer Familie zurecht käme, also war es schön zu sehen, dass er sich darum bemüht hat, sich zu integrieren. Alleine schon deshalb fand ich ihn die meiste Zeit sehr sympathisch, obwohl es Momente gab, in denen sein Handeln ein wenig fragwürdig war. Die Chemie zwischen den Protagonisten stimmt auf jeden Fall und das Knistern zwischen ihnen ist offensichtlich, sodass es einige aufgeladene, erotische Szenen gibt, doch es wird ebenfalls deutlich, dass sie darüber hinausgehend zusammen passen würden und einander gut tun. Auf den ersten Blick haben sie nicht viel gemeinsam, aber ihre sich entwickelnde Beziehung funktioniert einfach und sie war für mich absolut glaubwürdig. Ich mochte, wie die beiden miteinander agiert haben und mir hat alles in allem auch gefallen, wie sie mit ihren Problemen umgegangen sind. Gegen Ende war dies allerdings nicht immer der Fall - für meinen Geschmack gab es hier zu viel Drama und es kam zu viel auf einmal. Unter den gegebenen Umständen kam mir der Konflikt ein wenig konstruiert vor, vor allem, da er vergleichsweise rasch aufgelöst wurde und in der Folge wieder andere Aspekte in den Vordergrund rückten. Von diesem Punkt abgesehen hat das Buch mich gut unterhalten und es hat mir angenehme Lesestunden beschert. Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne, die Entwicklung ihrer körperlichen Beziehung sowie der tiefer gehenden Gefühle konnte mich überzeugen und die Kombination der Liebesgeschichte mit Yoga war interessant. Daher vergebe ich 3,5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die sinnliche Seite von Yoga - von Niknak - 22.06.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Inhalt: (Klappentext) Die Yoga-Lehrerin Genevieve Harper findet nach dem tragischen Unfall ihrer Eltern Halt und Kraft im Lotus House. Als der attraktive Baseballspieler Trent Fox auftaucht und Privatstunden bucht, ist ihr zunächst alles andere als nach einem heißen Abenteuer. Doch sie ahnt nicht, dass Trent ihr zeigen wird, wie sinnlich die Kunst des Yogas sein kann. Mein Kommentar: Ich habe bereits die Dream Maker - Reihe der Autorin gelesen und geliebt. Ich habe immer hart und sehnsüchtig auf die weiteren Teile gewartet. Deswegen war es für mich keine Frage, dass ich auch die neuste Serie von Audrey Carlan lesen und verfolgen werden. Trotz der hohen Erwartungen, die ich an dieses Buch hatte, wurde ich nicht enttäuscht. Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen und ich kann es jetzt schon nicht mehr erwarten, bis der nächste Teil dieser Reihe erschienen ist. Das Buch ist aus den Ich-Perspektiven von Genevieve und Trent geschrieben. Meistens kommen beide Protagonisten pro Kapitel zu Wort. Am Anfang von jedem Kapitel wird eine Yogastellung oder ein Chakra genauer vorgestellt. Das Wurzel - Chakra kommt dabei am häufigsten vor. Dabei erfährt man sehr viel darüber und auch allgemein über die Philosophie von Yoga. Die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet. Es gibt für jede Person eine eigene Geschichte, die man hoffentlich im Laufe dieser Reihe noch erfährt. Man lernt bereits in diesen Buch die Meisten der weiteren Protagonisten der Reihe kennen. Trent Fox ist ein Baseball Profi. Als er sich seine Kniesehne verletzt hatte, wurde er im Yoga Zentrum Lotus House angemeldet, um sein Knie wieder richtig aufzubauen. Anfangs war er absolut nicht begeistert darüber, aber er hat keine Chance, wenn er nicht seinen potentiellen neuen Fünfjahresvertrag verlieren möchte. Sein Widerwollen ändert sich, als er seine Yoga - Lehrerin Genevieve trifft. Trent tritt am Anfang wie ein typischer Frauenheld auf, aber wenn man ihn besser kennen lernt, ist er sehr viel tiefgründiger, als es den Anschein hat. Er ist hilfsbereit, unterstützt seine Freunde in jeder Lebenslage und kann unglaublich gut mit Kindern umgehen. Genevieve Harper hat es nicht leicht in ihrem Leben. Sie hat zwei Geschwister und ist nach dem Tot ihrer Eltern die Alleinverdienerin des Haushaltes. Sie hat einen Job im Lotus House und schneidet an den Wochenenden in ihrer Garage Kunden die Haare. Vivvie, wie sie oft genannt wird, ist ein sehr liebevoller und ernst. Sie versucht alles, damit ihr Leben nicht noch komplizierter wird. Deswegen versuchte sie am Anfang abweisend gegenüber Trent zu sein, aber dies funktionierte nur bedingt. Zwischen Trent und Genevieve sprühen bereits bei ihrem ersten Treffen die Funken. Man merkt, dass die beiden eine besondere Chemie verbindet. Die erotischen Szenen sind detailliert und passend beschrieben. Mein Fazit: Ein sehr schöner Start von einer vielversprechenden Reihe. Ich freue mich darauf weitere Teile aus dem Lotus House zu lesen. Vielen Dank an NetGalley und an den Verlag, dass ich dieses Rezensionsexemplar erhalten und lesen durfte. Ganz liebe Grüße, Niknak
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das Erwachen einer neuen Serie - von Ascora - 05.06.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Der Klappentext: "Die Yoga-Lehrerin Genevieve Harper findet nach dem tragischen Unfall ihrer Eltern Halt und Kraft im Lotus House. Als der attraktive Baseballspieler Trent Fox auftaucht und Privatstunden bucht, ist ihr zunächst alles andere als nach einem heißen Abenteuer. Doch sie ahnt nicht, dass Trent ihr zeigen wird, wie sinnlich die Kunst des Yogas sein kann Zum Inhalt: Der Band ist der Auftakt zur sogenannten Lotus House Serie, aber alle Bände sollen in sich abgeschlossen sein und andere Paare beinhalten, hier zumindest gibt es keinen Cliffhanger. Genevieve sorgt nach dem Tod für ihre jüngeren Geschwister und arbeitet unter anderen als Yoga-Lehrerin im Lotus House. Nach einer Sportverletzung bucht der Baseballspieler Trent bei ihr Stunden um schneller wieder fit zu werden. Na und dann nimmt alles seinen Lauf, die Anziehung der beiden ist einfach zu stark und Yoga kann sehr stimulierend sein. Der Stil: Erzählt wir die Story abwechselnd von Trent und Genevieve in Ich-Form, der Leser ist somit hautnah die. Diese Charaktere sind beide Mitte 20, ihre Sprache ist schon dadurch sehr modern und stellenweise sehr direkt, fas ein bisschen derb und es kommt zu einigen expliziten Sexszenen. Doch der Schreibstil ist sehr flüssig und wie von Audrey Carlan gewohnt sehr leicht und schnell lesbar. Genevieve und Trent sind sehr gegensätzlich und sorgen mit ihren Disputen für einigen Humor. Im Großen und Ganzen kann man aber den Inhalt auf Yoga und Sex reduzieren. Mein Fazit: Ein heißer Erotik-Roman, der zwar einige Klischees bedient, aber dennoch für knisternde Lesestunden sorgt. Ich danke dem Ullstein Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Auftakt - von manu63 - 01.06.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Lustvolles erwachen ist der Auftaktband zur Reihe Lotus House der Autorin Audrey Carlan. Die Yoga Lehrerin Genevieve Harper muss sich nach dem Unfalltod ihrer Eltern um ihre beiden Geschwister kümmern und für den Lebensunterhalt sorgen. Das ist nicht immer leicht für sie. Als der attraktive Baseballspieler Trent Fox bei ihr Privatstunden bucht weiß sie noch nicht das dies ihr Leben verändern wird. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Genevieve und Trent erzählt und nach und nach erfährt man beim Lesen immer mehr aus dem Leben der beiden Hauptcharaktere. Die Autorin versteht es die prickelnde Anziehung beider gut in Worte zu fassen und die häufig vorkommenden explizierten Stellen werden gut in die Geschichte eingebaut. Wobei die Szenen sehr ausführlich und teils auch sehr direkt beschrieben werden. Die Nebencharaktere ergänzen die Geschichte gut und die Leser werden den einen oder anderen in den Folgebänden noch näher kennen lernen. Jedes Kapitel beginnt mit der Beschreibung einer Yogaübung, wobei ich das eher überflogen habe weil ich es nicht so interessant fand. Insgesamt eine prickelnde Geschichte mit Gefühl und netten Charakter
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das Ende kam für mich zu plötzlich, aber ansonsten eine tolle Geschichte. - von Blubb0butterfly - 26.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Der Lotus oder "Die vollkommene Stellung" (Sanskrit: Siddhasana) Damit du dich im Lotussitz auch entspannen kannst, setzt du dich am besten auf deine Yogamatte, überkreuzt die Beine und verankerst beide Sitzbeinhöcker gut im Boden. Den Rücken hältst du gerade, den Kopf auch. Und auch die Hände legst du auf die Knie, sodass sich Daumen und Zeigefinger berühren. Dies ist eine besonders beruhigend wirkende Yoga-Grundstellung, die es dir erlaubt, dich ganz auf deinen Körper, deinen Geist, die Umgebung zu konzentrieren. TRENT "Wach auf, die elender Mistkerl!" Eckdaten eBook 265 Seiten Ullstein Verlag Übersetzung: Ulrike Peters-Kania 2019 ISBN: 978-3-8437-2065-6 Cover Ich finde es wunderschön und macht sehr neugierig auf den Inhalt. Inhalt Tritt ein ins Zentrum der Liebe und Leidenschaft, sei willkommen im LOTUS HOUSE! Genevieve Harper ist blond, attraktiv und Yogalehrerin. Nach einem schweren Schicksalsschlag muss sie ihre beiden Geschwister allein erziehen. Zeit für einen Mann hat sie nicht, vor allem nicht für den unfassbar gut aussehenden Baseballspieler Trent Fox. Trent ist der erfolgreichste Spieler der Liga, doch eine Knieverletzung führt ihn ins Lotus House. Er bucht Genevieve für Privatstunden Autorin Audrey Carlan schreibt heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien "Calendar Girl", "Trinity" und "Dream Maker" stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien. Meinung Ich habe bereits ein Buch von der Autorin gelesen, das mich leider gar nicht überzeugen konnte. Ich bin deshalb mehr als gespannt, wie dieses Buch und diese Reihe mir gefallen werden. Denn eigentlich hört man nur Gutes von der Autorin. ;) Trent ist der momentan beste Schlagmann in der Baseball-Liga. Leider muss er aufgrund einer schlimmen Knieverletzung pausieren und soll sich eigentlich darauf konzentrieren, richtig zu genesen und wieder topfit einzusteigen. Leider lässt er sich völlig gehen, bis sein Agent ein Machtwort ausspricht. Blöd nur, dass ihm sein Arzt Yogastunden verordnet hat. Mit diesem Frauenkram kann er überhaupt nichts anfangen, aber schnell merkt er, dass Yoga nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Vor allem seine Yogalehrerin verdreht ihm den Kopf und lässt sich nicht durch seine Berühmtheit oder sein Aussehen beeindrucken. Sie ist die Erste, die ihm wirklich etwas bedeutet und stellt somit sein Leben komplett auf den Kopf. Wird er es schaffen, sie für sich zu gewinnen? Genevieve ist eine hart arbeitenden junge Frau, die aufgrund des frühen Todes ihrer Eltern auf ihre beiden jüngeren Geschwister aufpassen und für diese sorgen muss. Dass das keinesfalls einfach ist, sieht man vor allem an den sich stapelnden Rechnungen, trotz ihrer zwei Jobs. Doch sie gibt nicht auf und will ihren Geschwistern ein unbeschwertes Leben ermöglichen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre eigenen Träumen zurückstellen muss. Doch dann tritt Trent in ihr Leben und wirbelt es ordentlich durcheinander. Er zeigt eindeutig Interesse an ihr und auch sie scheint nicht völlig gegen seinen Charme und sein Aussehen immun zu sein. Doch kann sie dem Playboy vertrauen? Was wohl die Zukunft für die beiden bereithalten wird? Mir hat die Geschichte sehr gefallen, auch wenn das Ende für mich zu abrupt kam. Ich hatte das Gefühl, dass am Ende ziemlich gehetzt wurde. Ansonsten kann ich es nur weiterempfehlen und freue mich schon auf die Fortsetzung. ;)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sehr schön - von Annette - 24.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Yoga - die angenehme Kunst Die wunderbaren Blüten auf dem Cover zeigen - das Wärme vorhanden sein muss - wundervolle... In diesem netten ebook geht es um Genieve. Sie sieht sehr gut aus, gibt viel Unterricht im Yoga und schneidet nebenbei noch Haare. Ihre beiden Geschwister muss sie zwischendurch alleine erziehen - was nicht immer einfach ist. Dann - kommt Trent in ihr Leben, der sich für Yoga interressiert und bei ihr Stunden nimmt. WERDEN die beiden sich noch näher kommen??? Ich habe mir dieses nette ebook die letzten Tage in Ruhe durchgelesen und bin wirklich sehr begeistert davon. Es lässt sich dabei auch sehr angenehm lesen. Die Yogaübungen zu Anfang des Kapitels finde ich hierbei sehr gut. Und kann man durchaus auch gut nachmachen. Trent und Genevieve sind mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen. Ich wäre am liebsten im angenehmen YogaStudio geblieben - aber nun ist die Zeit für die Rezi gekommen.... Mein Fazit: Nach einer guten Überlegungszeit bekommt dieses nette ebook von mir die vollen 5 Sterne Plus ein großes Lob dazu an alle daran Beteiligten. Sehr empfehlen kann ich es jedem, der Yoga mag.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll nett aber nicht so ganz meins - von Frank Schäfer - 21.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
3/5 Sterne Lotus House - Lustvolles Erwachen Roman von Audrey Carlan Ullstein Buchverlage "Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens! Die Yoga-Lehrerin Genevieve Harper findet nach dem tragischen Unfall ihrer Eltern Halt und Kraft im Lotus House. Als der attraktive Baseballspieler Trent Fox auftaucht und Privatstunden bucht, ist ihr zunächst alles andere als nach einem heißen Abenteuer. Doch sie ahnt nicht, dass Trent ihr zeigen wird, wie sinnlich die Kunst des Yogas sein kann Lustvolles Erwachen ist erst der Auftakt der prickelnden Lotus-House-Serie; jeder einzelne Band verbindet den großen Trend Yoga mit heißer Erotik. Millionen deutscher Audrey-Carlan-Fans werden begeistert sein!" Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar des Buches. Eine neue Reihe der Erfolgsautorin, ich habe mich unheimlich darauf gefreut. Als ich mit dem Lesen begann kam aber relativ schnell sowas wie Ernüchterung auf. Die Protagonisten kamen mir ziemlich Klischeebehaftet vor, ihre Sprache und der Umgangston erinnerten mich an pupertärende Teenies. Die Handlung blieb flach unter der Oberfläche und hatte irgendwie nicht genug Tiefgang. Die Grundidee des Buches, der Plot, war gut keine Frage. Gut fand ich vorallem die Yoga-Beschreibungen zu Beginn der Kapitel, das war eine wirklich ausgezeichnete Idee. Da die Protas immer abwechselnd berichten ist auch ein kleiner Pluspunkt, da man so nicht alles nur aus einer Sicht erlebt. Die Schriftsprache bei den erotischen Szenen ist sehr direkt und passt irgendwie nicht zu den Charakteren und deren sonstigem Sprachlichen Umgang. Irgendwie hatte diese Geschichte Ecken und Kanten, die nicht ganz durchdacht und ausgereift waren. Mich beschlich auch leicht der Eindruck als wäre dieses Geschichte einfach schnell dahin geschrieben worden, nur um ein neues Buch fertig zu stellen. Das finde ich einfach nur schade. Mir mangelte es hier etwas an Einfallsreichtum. Weniger Klischee hätte auch schon geholfen. Die Charaktere sind zwar durchaus sympathisch aber dennoch fehlte mir der Funken um mit ihnen wirklich warm zu werden. Leider war dieses Buch nicht das überzeugendste der Autorin für mich. Ich hoffe, dass die Folgebände vielleicht wieder das Niveau ihrer Vorgängerreihen erreichen. Daher muss ich leider schweren Herzens, aber ehrlich nur 3 Sterne vergeben. [*]belletristik [*]liebesroman [*]newadult [*]rezension [*]rezensionsexemplar [*]roman [*]bookstagram [*]audreycarlan [*]ullsteinbuchverlage [*]bücher [*]bücherliebe [*]booklover [*]reading [*]bookadict [*]lotushouse [*]lustvolleserwachen [*]leseratte [*]bücherwurm [*]lesen [*]lesenmachtglücklich [*]instabooks [*]booknerd [*]readingtime [*]ilovebooks [*]netgalley [*]netgalleyde [*]ichliebelesen [*]buchnerd [*]ichliebebücher
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Du bekommst in diesem Leben nur einen ... - von Viktoria - 20.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Lotus House - Lustvolles Erwachen ist ein prickelnder Liebes-/Erotikroman der Autorin Audrey Carlan. Lustvolles Erwachen ist der erste Teil der Lotus House Reihe. Unter Das Buch kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um Genevieve Harper und Trent Fox holen. Der Roman umfasst zwanzig Kapitel sowie einen Epilog. Fast jedes Kapitel ist aus Sicht von Genevieve sowie Trent geschrieben. Das finde ich sehr abwechslungsreich und gut gelungen denn so bekommt man Einblick in das Handeln und in die Gedankenwelt beider Hauptfiguren. Außerdem stellt jedes Kapitel eine Yogafigur vor, das fand ich sehr interessant da ich bisher nur wenig Bezugspunkte zum Yoga hatte. Nach diesem Buch habe ich jetzt noch mehr Lust, als ohnehin bisher, Yoga mal auszuprobieren. Ich muss mir das jetzt auf jeden Fall vornehmen! Der Einstieg in die Geschichte gelang mir sehr gut und ich fand den Schreibstil der Autorin sehr angenehm. Die Seiten flogen nur so dahin, ich konnte mich regelrecht darin verlieren und bin ins Lotus House abgetaucht. Fazit: Gelungener Auftakt einer neuen tollen Reihe! Ich persönlich hoffe auf weitere Bände mit Genevieves Freundinnen und Kolleginnen. Und vielleicht dürfen wir ja auch Clay wiedertreffen - der hat es mir irgendwie angetan :-)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Außen hui, innen pfui - von Endlose Seiten - 19.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Willkommen im Lotus-House, einem kalifornischen Yogacenter, in dem nicht nur Yoga praktiziert wird. Für diejenigen, die Carlans Werke bereits kennen, dürfte es aber kein Geheimnis sein, dass die Frau nichts gegen eine ordentliche Portion Erotik in ihren Büchern hat. Auch Lotus House - Lustvolles Erwachen` bildet hier keine Ausnahme. Die Autorin lässt die beiden Protagonisten es ganz schön krachen, sodass alles andere viel zu kurz kommt, weshalb ich schon nach wenigen Seiten nicht begeistert von dem Auftaktband war. Fangen wir zunächst einmal mit der Protagonistin an. Genevieve Harper hat für ihre beiden Geschwister die Verantwortung übernommen und muss deshalb zwei Jobs gleichzeitig nachgehen. Die 24-jährige arbeitet als Yoga-Lehrerin und schneidet Haare in ihrer Garage. Sie träumt davon, irgendwann ihre angefangene Ausbildung zur Haar-Stylistin zu beenden, welche sie vor einigen Jahren aufgeben musste. Soweit so gut. Die zuverlässige Genevieve kam mir am Anfang wie eine vernünftige junge Frau vor, weshalb sie schnell bei mir Sympathiepunkte sammeln konnte. Alles änderte sich jedoch, als sie Trent begegnete und ihre wichtigste Sorge war, dass sie seiner nicht würdig ist, weil er in ihren Augen etwas Besseres ist. "Typen wie du wollen nicht dauerhaft an jemanden wie mich gebunden sein. Arm. Zwei Kids an der Backe. Ein Riesenhaus, das ständig Arbeit macht." - Zitat (Genevieve, Seite 238) Dies ist nur ein Beispiel von vielen, das mich oft dazu brachte, genervt die Augen zu verdrehen. Wann begreifen die Frauen in Liebesromanen endlich, dass arm sein und für Kinder sorgen zu müssen nicht verwerflich ist? Wieso müssen sie sich selbst schlecht machen, sobald ein attraktiver Junggeselle auf der Bildfläche auftaucht? Ich ahne, dass es leider noch eine Weile dauern wird. Den Rest gab mir jedoch der Protagonist. Den 27-jährigen Baseballspieler Trent Fox konnte ich nur solange ertragen, bis er seinen Mund aufmacht und man das Gefühl bekommt, es mit einem pubertierenden Jungen zu tun. Keine gut aussehende Frau wird von Trents lüsternen Gedanken und seinen kitschigen und einfallslosen Kosenamen verschont. Wobei "Zuckerkirsche" exklusiv nur für Genevieve reserviert ist. Und wie reagiert die weibliche Bevölkerung? Mister Trent sei verziehen, schließlich ist er ein sexy Typ. Der Schreibstil machte mir sehr zu schaffen. Explizite Szenen werden alles andere als prickelnd oder elegant beschrieben. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal ein Buch gelesen habe, indem die vulgäre Ausdrucksweise dermaßen alles verderben konnte. Die Umgangssprache war ebenfalls keine Hilfe. Benutzt jemand heutzutage noch Wörter wie "obercool" und "Alter"? Vielleicht bin ich aber mit meinen 27 Jahren schon zu alt für Carlans Bücher. Vielleicht hatte die Autorin aber Angst, ihre Protagonisten könnten langweilig wirken und schmückte sie deshalb mit dem Gegenteil von Eloquenz aus. Na ja, ich werde es wohl nie erfahren. Lobenswert ist dagegen die Begeisterung der Autorin für das Yoga und dass sie ihre Inspiration in die gesamte Reihe hat einfließen lassen. Positiv fand ich außerdem die kurzen Erklärungen, die am Anfang jedes Kapitels zu finden sind, sodass ich etwas über Yoga erfahren habe. Fazit Das wunderschöne Cover lockt mit Versprechen, die von dem Inhalt nicht erfüllt werden. Da mich bereits Carlans Dream Maker nicht überzeugen konnte, brach mich Lotus House - Lustvolles Erwachen` endgültig zu dem Entschluss, mir eine Pause von Carlans Büchern zu nehmen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Seichte Geschichte mit teils vulgärer Sprache - von Anonym - 19.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Lotus House - Lustvolles Erwachen ist der Auftaktband zu einer neuen Serie von Autorin Audrey-Carlan, die diesmal ihre erotischen Liebesgeschichten in das Umfeld einer Yogaschule verlagert. Der Klappentext verspricht vollmundig: "Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens!". Bei mir ist leider kein Prickeln angekommen - höchstens haben sich mir die Haare aufgestellt, was größtenteils am Sprachstil, zum Teil aber auch an der absolut seichten Geschichte lag. Ich habe mir ehrlich gesagt nicht mehr die Mühe gemacht zu überprüfen, ob der grottige Sprachstil an der Übersetzung liegt oder auch im Original vorhanden ist. Insbesondere Trent Fox, der als attraktiver Baseballspieler die Rolle des männlichen Protagonisten übernimmt und immerhin 28 Jahre alt sein soll, pflegt das Vokabular eines maximal 18jährigen: die unzähligen Wiederholungen von "Alter Falter" und ähnlichem machten mich stellenweise aggressiv. Generell las sich das Buch nicht "prickelnd erotisch", eher wie ein billiger Porno: Trent kombiniert seine schwülstigen und übertrieben romantischen geistigen Liebesbekundungen im nächsten Moment mit Ausdrücken wie "geiler Arsch", "Titten", "abspritzen" - das passt doch überhaupt nicht zusammen. Spätestens als nur noch von seinem "Long Dong" die Rede war, war für mich die Grenze überschritten. Durch diese geschmacklose Wortwahl und innere Fixierung auf Genevieves körperliche Vorzüge, bleibt zugleich die Person von Trent absolut farblos und flach. Auch Protagonistin Genevieve Harper, genannt Viv, das Objekt von Trents Begierde, wird absolut flach dargestellt. Was sich in der Leseprobe noch interessant las, nämlich dass sie sich nach dem Unfalltod ihrer Eltern sich aufopferungsvoll um ihre beiden jüngeren Geschwister kümmert und dies mit Yogakursen und als Friseurin finanziert, gerät im Buch selbst irgendwie in den Hintergrund. Diese familiäre Situation und ihre Sorge um ihre Geschwister sind noch der Pluspunkt an der Figur der Viv, spätestens ab dem Zeitpunkt, in dem Trent ihren Yogakurs betritt, denkt sie anscheinend nur noch mit Körperregionen, die tiefer zu finden sind. Schade, die Idee Yoga mit Erotik zu kombinieren, fand ich ganz nett, aber die Umsetzung blieb hinter allem zurück, was ich bislang von der Autorin gelesen habe.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Lustvolles Grauen!!! - von Mesa - 17.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Nach dem Tod ihrer Eltern muss sich Genevieve, kurz Vivvie, allein um ihre Geschwister kümmern. Um das Haus und die vielen Rechnungen zu bezahlen, hat sie zwei Jobs u.a. im Lotus House als Yogalehrerin. Dort trifft sie auf Trent. Er ist der Baseballstar und soll nach einer Knieverletzung durch Yoga wieder in Form kommen. Auch wenn ihre Leben nicht unterschiedlicher sein könnten, fühlen sie sich zueinander hingezogen... Die Geschichte ist aus der Sicht von Vivvie und Trent erzählt. Auch wenn beide immer wieder in ihren Gedanken betonen dass sie noch nie so gefühlt haben und so verliebt waren, fühlt man davon beim Lesen - nichts! Reden tun die beiden nie ernsthaft miteinander und nach Diskussionen haben sie sofort Sex, um sich wieder zu streiten um dann gleich wieder Sex zu haben ... Es fehlt von vorne bis hinten die Tiefe und Ernsthaftigkeit in der Geschichte, was sehr schade ist. Vivvie und ihre Geschwister sind anfangs sehr sympathisch, doch durch Trent wird sie nur noch zur Sexgöttin . Das ständige rummachen vor ihrem Bruder (der damit angeblich überhaupt kein Problem hat!!!) oder diese sich wiederholenden Wörter Zuckerkirsche , Moves , Long Dong , machen das Ganze nicht besser und sind einfach nur nervig (vielleicht liegt es auch an der Übersetzung?!?!). Selbst bei einem simplen Date kommt kaum Romantik auf und entartet in lüsternen Gedanken seitens Trent. Einzig den verschiedenen Yogaübungen und Chakren, die vor jedem Kapitel erklärt werden, kann man etwas Gutes abgewinnen. Lotus House Lustvolles Erwachen ist ein reiner Erotikroman ohne viel Tiefe oder gar Spannung. Die Charaktere entwickeln sich eher zurück als weiter und denken nur noch an sich. Das Lotus House, die Yogaübungen oder auch die Nebencharaktere sind interessanter geraten als die eigentlichen Hauptdarsteller.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mit Yoga zur Liebe - von tkmla - 04.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Trent Fox ist erfolgreicher Baseballspieler. Nach einer Kniesehnenverletzung während seines letzten Spiels ist er noch nicht wieder vollständig auskuriert. Statt seiner Reha widmet er sich lieber Alkohol und Frauen. Erst als sein Vertrag in Gefahr gerät, erklärt er sich widerwillig bereit, im Yogastudio "Lotushouse" sein Bein zu trainieren. Sein Widerwille wandelt sich schnell ins Gegenteil, als er seine Yogalehrerin Genevieve Harper kennenlernt. Er engagiert sie sofort für tägliche Privatstunden, über die sich Genevieve zunächst eher aus finanziellen Gründen freut. Sie ist das komplette Gegenteil zu seinen bisherigen Frauenbekanntschaften und stellt seine Welt auf den Kopf. "Lotushouse - Lustvolles Erwachen" ist der Auftakt einer neuen Reihe der Autorin Audrey Carlan. Die Protagonistin Viv ist sehr sympathisch. Sie trägt nach dem Tod ihrer Eltern die Verantwortung für ihre beiden jüngeren Geschwister und nimmt diese Rolle sehr ernst. Insofern prallen hier zunächst Welten aufeinander, als sie den bisher eher verantwortungslosen Player Trent trifft. Trent befindet sich am Wendepunkt seines Lebens, aber er weiß es noch nicht. Beide nähern sich recht schnell an, denn die Chemie stimmt. Interessant wird es dann, wenn die unterschiedlichen Lebensumstände und Erwartungen aufeinandertreffen. Da bleiben Konflikte nicht aus. Zu Beginn eines jeden Kapitels ist eine Übung aus dem Yoga beschrieben, die thematisch zum Kapitel passt. Der Schreibstil von Audrey Carlan liest sich, wie von ihr gewohnt, leicht und locker. Die teils deftige Sprachwahl passt zum Charakter des Protagonistin Trent, ist aber eindeutig Geschmackssache. Dadurch wirkt seine Rolle als testosterongesteuerter Sportler zu Teil sehr klischeehaft. Die Story ist natürlich vorhersehbar und bietet keine wirklichen inhaltlichen Überraschungen. Die Rollenverteilung ist klar und klassisch geregelt. "Lotushouse" reiht sich in die Erfolgsreihe der Bücher von Audrey Carlan nahtlos ein. Das Buch bietet amüsante Lesestunden und genau damit erfüllt es seinen Zweck.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine einzige Katastrophe! - von AmaraSummer - 01.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Lotus House - Lustvolles Erwachen ist der erste Teil der neuen Reihe von Audrey Carlan. Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch das wirklich schöne Cover. Leider ist dies aber auch das einzige was mir an diesem Buch wirklich gefallen hat. Als ich mir die Leseprobe durchgelesen hatte war mein erster Gedanke, dass hier könnte der Start zu einer vielversprechenden neuen Reihe werden, von der ich definitiv mehr lesen möchte. Leider konnte die Autorin das Niveau aus der Leseprobe so überhaupt nicht halten. Mit jedem weiteren Kapitel wurde das Buch immer schlechter und spätestens ab der Mitte und dem ersten richtigen Sex zwischen den beiden, war die Geschichte definitiv an einer Stelle angekommen, an der ich nur noch mit dem Kopfschütteln konnte. Ums kurz und schmerzlos zu machen. Ein leider sehr großer Teil der von Trent verwendeten Wort ist übermäßig vulgär und für ein Geschichte dieser Art völlig unangebracht. Ich weiß nicht! Manchmal kann ich über so eine Wortwahl ja noch lachen (Auch wenn das absolut nicht zur Geschichte gepasst hätte), aber diese hier war so schräg und merkwürdig das ich am liebsten ganz laut geschrien hätte. Alles was ich mir gewünscht hatte war ein Buch mit einer vernünftigen Handlung und ein paar guten Sexszenen. Was ich bekommen habe grenzte an einen billigen Porno und ich bin definitiv alles andere als prüde und verklemmt. Als wäre das noch nicht genug wechselt Trents Verhalten zwischen der eines kleinen Kindes im Körper eines Erwachsenen und der eines Höhlenmenschen aus der Steinzeit. Der Autorin ist es wirklich gelungen einen männlichen Protagonisten zu erschaffen, der so dermaßen schlecht ist, dass einem regelrecht die Freude am Lesen vergeht. Was mich regelmäßig aufgeregt hat, war dieser absolut bescheuerte Spitzname, den er Vivvie verpasst hat. Zuckerkirsche? Ernsthaft? Geht es vielleicht noch ein bisschen bescheuerter? Ich hätte der Geschichte ja vielleicht noch etwas abgewinnen können, wenn die weibliche Protagonistin besser gewesen wäre, aber das war leider nicht der Fall. Vivvie bestand für mich nur aus Yoga und mit dieser Sportart kann ich so überhaupt nichts anfangen. Um an dieser Stelle mal ein paar der selten vernünftigen Worte von Trent zu zitieren es ist spiritueller Spinnerkram . Es gibt ja durchaus Menschen, die glauben an diesen "Kram" ich gehöre definitiv nicht dazu. Ich hatte ja wirklich keine großen Erwartungen an dieses Buch aber das was ich bekommen habe war eine einzige Katastrophe. Wenn die Handlung nicht gerade von völlig überzogenem Kitsch ertränkt wurde, dann bestand sie aus Sexszenen der absolut schlechtesten Sorte. Und spätesten ab der Hälfte des Buches hatte ich das Gefühl, als wären der Autorin die Ideen ausgegangen und die einzige Lösung, die ihr eingefallen ist, waren Überraschung! Noch mehr schlechte Sexszenen. Abschließend kann ich als nur sagen, dass ich maßlos enttäuscht bin, weil ich weiß das Audrey das definitiv besser kann und ich bin mehr als nur froh, dass ich für dieses Buch kein Geld ausgeben habe. Von mir gibt es 1,5 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn die Liebes ins Spiel kommt, ändert sich alles - von Bücherwürmchen - 01.05.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Lustvolles Erwachen“
Wer Lotus House - Lustvolles Erwachen sollte eines Wissen: Der Titel ist Programm und er passt in meinen Augen auch sehr gut zur Geschichte. Viv und Trent sind zwei Charaktere, die mir gleich sympathisch waren. Viv hat es nicht leicht, sich nach dem Tod ihrer Eltern um ihre beiden Geschwister zu kümmern. Finanzielle Sorgen belasten sie sehr. Trent ist ein Profibaseballspieler und muss eine Knieverletzung auskurieren und Viv macht hierbei mit Yoga gute Fortschritte. Bei Viv und Trent prallen also zwei Welten aufeinander, die verschiedener nicht sein könnten. Immer wieder werden die Unterschiede deutlich. Was bei Trent eine Selbstverständlichkeit ist, ist bei Viv ein harter Kampf. Gerade was die finanziellen Sorgen angeht, wurden die Unterschiede hier sehr gut dargestellt. Viv hat mir hier auch sehr gefallen, sie nimmt nicht den einfacheren Weg und dafür hat sie meinen Respekt. Ich lese gerne Bücher über Alphamänner und Trent gehört ganz klar in diese Gruppe. Seine Sprache bzw. seine Gedanken empfand ich allerdings als ein kleines bisschen - ich weiß jetzt nicht, wie ich es beschreiben soll - Es hat zwar zu Trent gepasst, keine Frage. Hier gefiel mir Viv aber deutlich besser. Man sollte sich hier auf viele erotische Szenen einstellen, ich würde aber sagen, es passt zur Geschichte und deren Verlauf. Gerade auch Trents Entwicklung hat mir hier sehr gut gefallen, wie er seine Zukunft überdacht hat. Die Geschichte punktet bei mir vor allem auch mit Vivs Geschwistern und wie die drei zusammenhalten. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch Trents Mutter sorgte dafür, dass man sich auch als Leserin wohl fühlte. Über das Lotus House hätte ich gerne etwas mehr erfahren bzw. die Mitarbeiter näher kennengelernt. Das war mir hier etwas zu blass. Aber es gibt ja noch ein paar Bücher, um das nachzuholen. Das Ende wurde mir etwas zu schnell abgewickelt. Da wären ein paar mehr Seiten sicher kein Nachteil gewesen. Im Gesamten kann ich hier dann doch vier Sterne vergeben.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: