eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Diagnostik von Hochbegabung

Sofort lieferbar (Download)
eBook pdf

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Watermarking

eBook pdf € 35,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Diagnostik von Hochbegabung
Autor/en: F. Preckel, W. Schneider, H. Holling

ISBN: 9783840922817
EAN: 9783840922817
Format:  PDF

Dateigröße in MByte: 2.
Hogrefe Verlag GmbH + Co.

1. Januar 2010 - pdf eBook - 334 Seiten

Der Band stellt den aktuellen Stand der Forschung zur Hochbegabung dar. Neben den Bereichen Schulleistungen, insbesondere auch der schulischen Minderleistung (Underachievement), Intelligenz und Kreativität finden eine Vielzahl von Personenmerkmalen Berücksichtigung. Es werden Perspektiven der Hochbegabungsdiagnostik aufgezeigt, indem u. a. auf Möglichkeiten der Diagnostik der Arbeitsgedächtniskapazität, der Selbststeuerung und des Persönlichkeitsmerkmals der «Overexcitabilities» eingegangen wird. Weiterhin werden methodische Aspekte der Testdarbietung sowie Besonderheiten der Aufgabenkonstruktion erörtert. Entwicklungspsychologische Aspekte sowie spezielle Anwendungsfragen von Hochbegabungsdiagnostik bilden eine weiteren Schwerpunkt. Abgerundet wird der Band mit Hinweisen zur Differenzialdiagnostik von Hochbegabung und Aufmerksamkeitsstörungen.
1;Inhaltsverzeichnis;6 2;Vorwort der Reihenherausgeber;8 3;Vorwort der Bandherausgeber;10 4;Kapitel 1 Diagnostik von Schulleistungen und Underachievement;14 4.1;Zusammenfassung;14 4.2;1.1 Einleitung;14 4.3;1.2 Relevanz von Schulleistungen im Rahmen der Hochbegabungsdiagnostik;15 4.4;1.3 Verfahren und Instrumente der Schulleistungs-diagnostik;23 4.5;1.4 Fazit und Ausblick;27 4.6;Literatur;28 5;Kapitel 2 Intelligenztests in der Hochbegabungsdiagnostik;32 5.1;Zusammenfassung;32 5.2;2.1 Einleitung;32 5.3;2.2 Stellenwert des Intelligenzkonstruktes im Rahmen der Hochbegabungsdiagnostik;33 5.4;2.3 Möglichkeiten und Besonderheiten der Erfassung von Intelligenz im Bereich hoher Begabung;37 5.5;2.4 Intelligenztests für Kinder und Jugendliche;38 5.6;2.5 Praktische Hinweise für die Intelligenzdiagnostik bei Hochbegabten;51 5.7;Literatur;53 6;Kapitel 3 Prädiktoren und Kriterien, Potenzial und Leistung: Methoden zur Erfassung von Kreativität eine Übersicht;58 6.1;Zusammenfassung;58 6.2;3.1 Einleitung;58 6.3;3.2 Ein Modell zur Untersuchung von Kreativität: die vier P;60 6.4;3.3 Ein Modell zur Erfassung von Kreativität: Prädiktoren und Kriterien;65 6.5;3.4 Fazit;73 6.6;Literatur;75 7;Kapitel 4 Checklisten in der Hochbegabungsdiagnostik;78 7.1;Zusammenfassung;78 7.2;4.1 Einleitung;78 7.3;4.2 Vorüberlegungen zum Forschungsbedarf;82 7.4;4.3 Eine Studie zur Validität von Lehrerchecklisten zur Einschätzung von Hochbegabung;83 7.5;4.4 Nützlichkeit und Validität des Elternurteils in der Hochbegabtendiagnose;86 7.6;Literatur;97 8;Kapitel 5 Nominationen von Schülerinnen und Schülern für Begabtenfördermaßnahmen;102 8.1;Zusammenfassung;102 8.2;5.1 Einleitung;102 8.3;5.2 Grundlagen;103 8.4;5.3 Nominationen Hochbegabter für Förderprogramme;108 8.5;5.4 Fazit und Ausblick;124 8.6;Literatur;125 9;Kapitel 6 Diagnostik der Funktionstüchtigkeit des Arbeitsgedächtnisses bei Hochbegabten;132 9.1;Zusammenfassung;132 9.2;6.1 Einleitung;132 9.3;6.2 Diagnostisch relevante Modelle des Arbeitsgedächtnisses;1
34 9.4;6.3 Arbeitsgedächtnis, Intelligenz und intellektuelle Hochbegabung;138 9.5;6.4 Tests für die Arbeitsgedächtnisdiagnostik;143 9.6;6.5 Fazit und Ausblick;148 9.7;Literatur;149 10;Kapitel 7 Hochbegabung und Selbststeuerung: Ein Schlüssel für die Umsetzung von Begabung in Leistung;154 10.1;Zusammenfassung;154 10.2;7.1 Einleitung;154 10.3;7.2 Sieben Ebenen der Persönlichkeit;156 10.4;7.3 Die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen (PSI);160 10.5;7.4 Die Beseitigung der Stroop-Interferenz als nicht reaktives Maß für Willensbahnung;168 10.6;7.5 Der Selbstregulations- und Konzentrationstest für Kinder (SRKT-K) und Erwachsene;172 10.7;7.6 Schlussbetrachtung;176 10.8;Literatur;177 11;Kapitel 8 Overexcitabilities und Dabrowskis Theorie der Positiven Desintegration;182 11.1;Zusammenfassung;182 11.2;8.1 Einleitung;182 11.3;8.2 Erfassung von Hochbegabung;183 11.4;8.3 Aktuelle Konzeptualisierungen von Hochbegabung;184 11.5;8.4 Overexcitabilities und Hochbegabung: Theoretischer Hintergrund und empirische Befunde;185 11.6;8.5 Overexcitability im Kontext der Theorie der Positiven Desintegration;198 11.7;8.6 Einige Gedanken zur Anwendung der Theorie der Positiven Desintegration auf Hochbegabung;202 11.8;8.7 Fazit;204 11.9;Literatur;205 12;Kapitel 9 Die Vorteile adaptiven Testens in der Hochbegabungsdiagnostik;210 12.1;Zusammenfassung;210 12.2;9.1 Einleitung;210 12.3;9.2 Theorie adaptiven Testens;211 12.4;9.3 Grundsätzliche Vorteile adaptiven Testens;214 12.5;9.4 Spezielle Vorteile adaptiven Testens;215 12.6;9.5 Adaptive Tests in der Beratungspraxis;215 12.7;9.6 Der AID 2 im speziellen Einsatz der Hochbegabungsdiagnostik;219 12.8;9.7 Ausblick;221 12.9;Literatur;221 13;Kapitel 10 Automatische Itemgenerierung: Grundlagen und Darstellung automatisch generierter Items anhand Lateinischer Quadrate;224 13.1;Zusammenfassung;224 13.2;10.1 Einleitung;224 13.3;10.2 Vorteile der automatischen Itemgenerierung;225 13.4;10.3 Grundlegende testtheoretische Modelle für die automatische
Itemgenerierung;230 13.5;10.4 Die kognitionswissenschaftlich gestützte Generation Lateinischer Quadrate;233 13.6;10.5 Ausblick;240 13.7;Literatur;242 14;Kapitel 11 Stabilität von Hochbegabung;246 14.1;Zusammenfassung;246 14.2;11.1 Einleitung;246 14.3;11.2 Begriffsklärungen;247 14.4;11.3 Konstanz vs. Veränderung;253 14.5;11.4 Zusammenfassung;268 14.6;Literatur;270 15;Kapitel 12 Diagnostik der Hochbegabung im späteren Jugend- und frühen Erwachsenenalter am Beispiel der Frühstudierendenprogramme;280 15.1;Zusammenfassung;280 15.2;12.1 Einleitung;280 15.3;12.2 Diagnostik in unterschiedlichen Kontexten;281 15.4;12.3 Frühstudium in der BRD;283 15.5;12.4 Entwicklung eines geeigneten Auswahlverfahrens für Frühstudierende;285 15.6;12.5 Diskussion und Ausblick;301 15.7;Literatur;302 16;Kapitel 13 Differenzialdiagnostik: Hochbegabung und Aufmerksamkeitsstörung (ADHS);306 16.1;Zusammenfassung;306 16.2;13.1 Einleitung;306 16.3;13.2 Aufmerksamkeit und Konzentration;308 16.4;13.3 Zur Entwicklung von Aufmerksamkeit und Konzentration;310 16.5;13.4 Intelligenz und intellektuelle Hochbegabung;311 16.6;13.5 Merkmale und Leistungsverhalten Hochbegabter;312 16.7;13.6 Psychologische Diagnostik bei hochbegabten Kindern;314 16.8;13.7 Aufmerksamkeit, Aktivität und Impulsivität als Temperamentsdimensionen;315 16.9;13.8 Aufmerksamkeitsstörungen;317 16.10;13.9 Zur Diagnostik von ADS/ADHD;320 16.11;13.10 Aufmerksamkeitsstörungssyndrom bei Hochbegabten?;322 16.12;13.11 Fehldiagnose ADHS bei Hochbegabten;323 16.13;13.12 Fazit;327 16.14;Literatur;329 17;Autorenverzeichnis;332


"Kapitel 1 Diagnostik von Schulleistungen und Underachievement (S. 1-2)

Miriam Vock, Letizia Gauck und Katharina Vogl

Zusammenfassung

In diesem Beitrag werden die verschiedenen Fragestellungen erläutert und diskutiert, bei denen im Rahmen einer umfassenderen Hochbegabungsdiagnostik die Diagnostik schulischer Leistungen eine Rolle spielt. Dabei wird zunächst schwerpunktmäßig auf die Diagnostik von schulischem Underachievement und Teilleistungsstörungen eingegangen, und es werden verschiedene Ansätze der Erkennung von Underachievement referiert.

Dabei handelt es sich um den Diskrepanzansatz, regressionsanalytische Modelle und den Ansatz, auf Cut-off-Setzungen gänzlich zu verzichten und Underachievement als Kontinuum zu definieren. Als alternative diagnostische Strategie wird der Response-to-intervention-Ansatz kritisch diskutiert. Bislang konnte kein Standardvorgehen für die Underachievementdiagnostik etabliert werden.

Als weitere Fragestellungen, die eine Schulleistungsdiagnostik erforderlich machen, werden die Planung der Schullaufbahn (insbesondere bei der Erwägung von Akzelerationsmaßnahmen), die Auswahl von geeigneten Schülerinnen und Schülern für schulische Förderprogramme sowie die Evaluation von schulischen Begabtenfördermaßnahmen erörtert. Im Weiteren werden in diesem Beitrag Verfahren und Instrumente für die Schulleistungsdiagnostik beschrieben.

Dabei wird zunächst auf Schulnoten als traditionelle und leicht verfügbare Maße eingegangen. Diesen werden dann die Vorteile von standardisierten Schulleistungstests, Portfoliobeurteilungen und Projektarbeiten, die im Sinne von Arbeitsproben diagnostisch genutzt werden können, gegenübergestellt.

1.1 Einleitung

Bei der Diagno
stik von intellektueller Hochbegabung spielt die Schulleistung an verschiedenen Stellen eine wichtige Rolle: Zunächst kann sie – je nach theoretischer Konzeption von Hochbegabung – ihren Platz bei der Erkennung von Hochbegabung haben, wenn neben einer sehr hohen Intelligenz (vgl. Preckel, in diesem Band) auch außerordentliche schulische Leistungen als konstituierend für eine Hochbegabung angesehen werden. Hier endet das Interesse an der Schulleistung im Rahmen der Hochbegabungsdiagnostik jedoch nicht; vielmehr gibt es verschiedene Fragestellungen, bei denen die Schulleistungen der (potenziell) hochbegabten Schülerinnen und Schüler von besonderem Interesse sind.

Die Schulleistung ist in jedem Fall bei der Erkennung von erwartungswidriger schulischer Minderleistung („Underachievement“) sowie von Teilleistungsschwächen bei überdurchschnittlich begabten Schülerinnen und Schülern von hoher Relevanz. Weiterhin können Schulleistungen eine wesentliche Rolle bei der Auswahl von geeigneten Schülerinnen und Schülern für Begabtenförderprogramme sowie bei deren Evaluation spielen.

In der Regel werden die Schulleistungen auch in den Blick genommen, wenn es bei einem begabten Schüler oder einer begabten Schülerin darum geht, die weitere Schullaufbahn zu planen und zum Beispiel zu entscheiden, ob das Überspringen einer Klassenstufe oder der Besuch einer Spezialschule eine gute Option wäre. Alle diese Einsatzgebiete von Schulleistungsdiagnostik im Rahmen von Hochbegabungsdiagnostik werden in diesem Beitrag in Abschnitt 2 näher betrachtet. Anschließend werden in Abschnitt 3 Verfahren und Instrumente der Schulleistungsdiagnostik dargestellt und hinsichtlich ihrer psychometrischen Güte und Eignung für die Hochbegabungsdiagnostik diskutiert."

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu F. Preckel, W. Schn… „Diagnostik von Hochbegabung“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.1 review.image.1 review.image.1 review.image.1 1 Kundenbewertung
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Analystendeutsch? - von Lektorin - 23.01.2012 zu F. Preckel, W. Schneider, H. Holling „Diagnostik von Hochbegabung“
Die Leseprobe hat mich sofort abgeschreckt. Schon wieder kryptische Fach-Wörter und endlose Subjekt-D-Züge. Hätte hier Wolf Schneider mitgearbeitet, was ich zuerst dachte, ich hätte sicher gerne weitergelesen. So aber stellt sich mir ein Wörter-Dschungel entgegen. Ich möchte beim Lesen jedoch keine Machete benutzen müssen! Schreiben die Autoren für Leser oder doch nur für den Elfenbeinturm der Fachsprachgequälten? Schade! Ich kann den Autoren nur dringend empfehlen, Wolf Schneiders Bücher zur deutschen Sprache zu lesen und sich frei zu machen von der Angst, es könnte nicht schlau genug klingen, wenn es verständlich für alle ist! Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben , und dann verkaufen sich die Bücher auch besser.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: